AUSWANDERERBLOG

Ausschaffungsinitiative

Posted in Politik by ruedibaumann on August 3, 2007

Die Ässvoupee sieht in den Ausländern vorallem Kriminelle und will sie alle ausschaffen. Tönt das nicht wie die Neonazis?

Hier sieht man das anders. Etwa so:

Bild Simon Baumann

Europa wundert sich über die fremdenfeindlichen Töne einer schweizerischen Regierungspartei!

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. mousseman said, on August 3, 2007 at 10:22 pm

    Bei der Initiative gehts nur um kriminelle Ausländer, und nicht jeder Ausländer ist kriminell. Das Problem ist, dass niemand dieses Gesocks länger im Land will als zur Verbüssung der Strafe.Nachher sollen sie in ihrer Heimat Mist bauen. Wir müssen solche Leute nicht sponsern.

    Liken

  2. A. said, on August 4, 2007 at 9:16 am

    das ist natürlich ein krasses bild. aber ich habe auch erfahren, dass wir schweizer im ausland nicht so wahrgenommen werden, wie wir es uns viellcicht wünschen würden. mit etwas abstand wird das bild meist realistischer, auch illusionsloser.

    Liken

  3. R.Wanner said, on August 8, 2007 at 12:42 pm

    Lieber Ruedi Baumann. Ich war auch im Ausland und habe oft bemerkt wie Auslandschweizer sich mit dem Heimatland befassen. Sie lieben die Schweiz ja auch. Aber leider leben diejenigen in ihrer „Auswandererzeit“. Das kann Jahrzehte sein und sind halt doch sich selber am nächsten.Ich selber habe einige Ausländer in meinem Bekanntenkreis und genau diese sind froh über einen solchen Vorstoss.Weil sie eben Schweizer mit ausländischem Pass sind. Meine Freunde sind glücklich hier, aber müssen….. Ach was sollsSie waren auch schon in Schüpfen der ultimative Alles- und Besserwisser.Löschen sie einfach diesen Eintrag und lassen sie es sich in Südfrankreich gut gehen.R.Wanner

    Liken

  4. Marc said, on August 10, 2007 at 9:00 am

    Jetzt hört doch mit dem sozialen getue auf. Ich finde, das ist das erste Mal dass so ein politisches Flugblatt im Briefkasten genau das trifft wie es ist. Sind wir doch mal ehrlich, wer Zeitung liest oder Nachrichten shcaut kommt um die -ic’s und “üz” nicht mehr herum welche irgendwo wieder randaliert oder überfallen haben. Wenn dieses Pack (es lässt sich nicht anders beschreiben) auch noch ihre ganze Sippe mit in die Schweiz bringt, dann sollen sie auch geschlossen wieder ausgewiesen und ggf. ausgebürgert werden. Der Spruch “Das Boot ist voll” ist bald wieder aktuell und welcher gebürtige Schweizer wie Meier, Müller, Huber usw. will schon zwischen Moscheen und Kebap Ständen leben?Ihr sog. Sozialen, baut doch in einem arabischen Land mal eine christliche Kirche oder versucht Eure Frauen unbedeckt einkaufen gehen zu lassen. Wollt Ihr die wirklich alle hier? Wir leben selbst neben einem Asylantenheim seit ein paar Monaten. Wer diese Leute in der Schweiz haben will soll die Familien bei sich zuhause aufnehmen.Aus diesen und anderen Gründen:”JA zur Ausschaffungsinitiative”!

    Liken

  5. RB said, on August 10, 2007 at 12:45 pm

    @MarcWenn Sie weiterhin ausländische Bevölkerungsgruppen als Pack bezeichnen, werde ich künftig ihre unfreundlichen, ehrverletztenden und rassistischen Kommentare sofort löschen. Fremdenfeindlichkeit hat keinen Platz auf dem AuswandererblogRuedi Baumann

    Liken

  6. fridu said, on August 10, 2007 at 3:16 pm

    Achtung, jetzt wird’s interessant. Der eine wirft mit Pack um sich und RB – der selber weiter oben in seinem Eintrag die Ässvoupee als Neonazis beschimpft – wird darob fuchsteufelswild und will Einträge löschen.Warnung an Marc5: Der macht dann schon ernst und löscht. Konkret: Am 3. April 2007 beschimpft der Ausländer RB andere Ausländer als ’schamlos kapitalistisch‘ weil sie in Südamerika Land kaufen. Darauf hat ‚Fridu‘ im Blog gefragt, wo denn der Unterschied sei zwischen Ausländern, welche in Frankreich und Ausländern, welche in Südamerika kaufen.Dieser Eintrag wurde von RB ohne Kommentar gelöscht; und dies x-fach.Anm.: Schlussendlich hat RB die Geduld verloren und liess den Eintrag doch stehen > zu lesen hier am 3. April.

    Liken

  7. marianne said, on August 10, 2007 at 5:41 pm

    für mich tönt nicht nur die ausschaffunginitiative nach neonazi sondern auch der hässliche kommentar von marc.

    Liken

  8. ph3 said, on August 10, 2007 at 11:13 pm

    Kleine FrageHabt ihr den Text der Intiative gelesen?Bei SVP, Ausländer etc. beginnen alle Sturm zu laufen ohne sich erst mal zu informieren worum es geht!!Aussgeschafft (d.h. sie verliehren ihr Aufenthaltsrecht, sie werden nicht „eingefangen“ in einen Lastwagen gesprerrt und an der Grenze herausgeschmissen) werden, sollen nur wer wegen Tötunsdelikt, Vergewaltigung, Menschen/Drogenhandel Raub oder Einbruch RECHTSKRÄFTIG verurteilt worden ist, oder wiederrechtlich Sozialgelder bezogen hat!!Da frage ich mich, was dies mit „Neonati“ Ausländerveindlichkeit etc. zu tun hat?In einen Land das Aufenthaltsrecht zu verlieren wenn man mist baut, finde ich richtig!!

    Liken

  9. RW said, on August 11, 2007 at 1:04 pm

    Ich habe mich wieder auf diese Seite Verirrt. Dabei stelle ich fest jetzt wird es bei nahe hässlich und unfair. Dabei bemerkte ich das auch ich mich von Emotionen, einen Moment lang habe leiten lassen. Ruedi Baumann als Besser- und Alleswisser betitelt. Das geht nicht: Dafür entschuldige ich mich auch ganz ehrlich bei Herrn Baumann. Für den Rest des Textes stehe ich ein.Eine demokrstische Gemeinschaft besteht aus unterschiedlichen Meinungen, dabei entscheidet ganz klar (meistens) die Mehrheit. Der Rest hat das zu akzeptieren. Es darf nicht sein das eine Minderheit bestimmt, so wären mehr Leute am „leiden“.Ich habe meine Meinung zu Themen, bin mir aber im Klaren, dass ich manchmal nicht die ganze Tragweite auf einmal erfassen kann und schon dazu gelehrnt habe.Dazu darf man stehen. Im vorliegenden Fall bin ich sicher das es nicht so ist.Es geht ja nicht um Leute einfach ohne roten Pass. Es geht ausschliesslich um Delikuenten. Ich will nicht das soziale Auffangbecken der Welt sein. Das ist alles Punkt.Ich hoffe RB nimmt mir den verbalen Ausrutscher, in einem offenbar und mir gegenüber unerklärlichen Moment nicht übel.Häbets guet und blibet fairRW

    Liken

  10. rafael said, on August 15, 2007 at 5:58 pm

    Auf meinem Blog hat sich die Diskussion ähnlich abgespielt und vieleicht hat der Marc sogar dort seon „copy-past“ hinterlassen. Ich finde es schade für die schweiz, dass in einem Land mit solch positiver Wirtschaftslage nur um Wählerstimmen zu generieren dermassen negative Politik betrieben wird.Es gibt delinquente Ausländer, aber es gibt viel mehr delinquente Schweizer!Das Ziel der SVP ist nicht die Jugendkriminalität. Das Ziel der SVP ist eine klare Ausländerfeindliche Politik und die Beeinflussung eines grossteils der Durchschnittsbevölkerung ist mit der Angstmacherparole bereits gelungen.Ich bin froh, die Schweiz für einige Zeit verlassen zu können und aus einer anderen Perspektive hierhin zu schauen!

    Liken

  11. bs....... said, on Februar 17, 2008 at 1:03 pm

    SCHWEIZ EIN NAZI PARADISSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS!!!

    Liken

  12. Zuwanderer Heide said, on Mai 18, 2008 at 8:25 am

    Manipulation des Volkes geschieht durch Bindung der Aufmerksamkeit an Bagatellen und Hässereien. Sprich soziales Gehacke.Wie im Hühnerstall. Die wahren Problemewerden verschleiert ausgehandelt(zu wessen Gunsten??):China als Weltmacht,das alte Problemes hat zu wenig für alle… die Überalterungder Schweizerbevölkerung in 30 Jahren, was passiert mit denschweizer Bauern und ihr Land: Wer bekommt was…, Rohrstoffverknappung, das Problem der Absurdheit des Kapitals und der Kredite,wie bleiben die Reichen reich,die blanke Wirklichkeit der EU… usw. usw.

    Liken

  13. Urs M. said, on Mai 28, 2008 at 10:33 am

    Ich war letzhin in Ägypten und habe Kirchen gesehen stellt euch das mal vor. Warum lässt man zu, dass die Juden ihre Sinagogen bauen und die Hindus etc. ihre Tempel. Mann muss auch nicht alle Ausländer in einen Topf stecken. Es gibt auch solche die sich freundlich imigriert haben und nun ein schönes leben führen.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: