AUSWANDERERBLOG

Notre Drame

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on April 15, 2019

Ohne Titel

Tagged with:

Basel am Rhein

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on März 7, 2019

IMG_0908

Richtung Novartis…

IMG_0909

Richtung Roche…

IMG_0920

Richtung Basler Taig…

Tagged with:

ZüriWest

Posted in Patrimoine et architectures, Uncategorized by ruedibaumann on März 5, 2019
Tagged with:

Stockhorn, Berner Oberland

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Februar 23, 2019

IMG_0838

IMG_0841

Tagged with:

Von den Pyrenäen zum Jura

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Februar 15, 2019

IMG_0821

Grissenberg BE im Vordergrund, Chasseral im Hintergrund

Tagged with:

Pyrenäen

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Februar 9, 2019

Pyrenäen

Tagged with:

Olivenhaine

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Januar 26, 2019

Es gibt endlose Olivenhaine…

img_0760

… zumindest wenn man…

img_0604

… sie zu Fuss erkunden will.

Es gibt malerische Fischerhäfen…

img_0776

… und „amerikanische“ Fischversteigerungen!

img_2349

Am Ebro-Ufer auch lauschige Naherholungsgebiete

img_0764

Tagged with:

Fern im Süden…

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Januar 24, 2019

Fern im Süden das schöne Spanien,
Spanien ist mein Heimatland,
wo die schattigen Kastanien,
rauschen an des Ebros Strand,
wo die Mandeln rötlich blühen,
wo die süße Traube winkt,
wo die Rosen schöner blühen,
und das Mondlicht gold’ner blinkt.

img_2266

img_2264

bildschirmfoto 2019-01-18 um 10.59.11

img_2249

Tagged with:

Valencia

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Januar 23, 2019

 

Im Großraum Valencia leben rund zwei Millionen Menschen. Kein Wunder, es lässt sich gut leben in Valencia !

img_2343

img_2342

img_2341

Tagged with:

Plastikmeer El Ejido

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Januar 21, 2019

Die südspanische Region Almeria ist der „Wintergarten“ Europas. In El Ejido sind nicht weniger als 36’000 ha Gemüseproduktion unter Plastik! Auch die in der Schweiz bekannten Grossverteiler beziehen ihre Früchte und Gemüse im Winterhalbjahr vermutlich grösstenteils aus dieser Region. Der Kostendruck führt dazu, dass die harte Arbeit grösstenteils durch marokkanische und osteuropäische LandarbeiterInnen unter oft misslichen Bedingungen geleistet wird. Die kargen Böden, das milde Winterklima und die billigen Arbeitskräfte haben hier eine Agrarindustrie entstehen lassen, die mit viel Pestizideinsatz halb Europa mit Früchten und Gemüse versorgt. Soziale Spannungen und grosse Umweltprobleme sind die Folge.

img_2299

Die tragische, missglückte Rettungsaktion für einen kleinen Buben der in ein über 70 Meter tiefes enges Bohrloch gestürzt und gestorben ist, hat gezeigt, wie hier von Privaten  immer mehr nach Wasser gebohrt wird. Man sagt, dass es inzwischen in Südspanien hunderttausende solcher Bohrlöcher gebe. Selbstverständlich müssen (oder müssten) diese anschliessend wieder sicher verschlossen werden. Der Klimawandel lässt grüssen…

Tagged with: