AUSWANDERERBLOG

Kuckucksspeichel

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on Mai 12, 2007

Wenn man zur Zeit durch die Wiesen läuft, bekommt man selbst an sonnigen Nachmittagen nasse Füsse. An zahlreichen Pflanzen haftet Zikadenschaum. Die Wiesenschaumzikade schützt sich so vor Angreifern. Die Larve frisst sich im Schutz dieses Schaummantels am Grünzeug satt.
Der Zikadenschaum wird auch als Kuckucksspeichel bezeichnet, weil er häufig an Wiesenschaumkraut (= Kuckucksblume) haftet.

Zikadenschaum an Bocksbart

Zickadenschaum an Bocksbart. Die Blume öffnet sich am Morgen und ist um 12 Uhr schon wieder geschlossen…. 28 Stundenwoche in Frankreich? Im Hintergrund Klappertopfwiese.

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. Verena Singeisen said, on Mai 12, 2007 at 1:19 pm

    Eine kleine Präzisierung zur Nahrungsaufnahme der Schaumzikade: Sie fressen sich nicht am Grünzeug satt, sondern saugen mit ihrem Rüssel nur den Saft aus den Pflanzenstängeln. Und eine kleine Ergänzung: Die Zikadenlarve schäumt den Schaum selbst auf, indem sie aus dem After eine Flüssigkeit (Eiweiss- und Zuckerstoff) austreten lässt, in welche sie Luft bläst. Der Schutz dient ihr gegen Feinde und vor allem auch gegen Austrocknung.Die robusteren adulten Schaumzikaden bilden dann aber keinen Schaum mehr, sondern treten an die Öffentlichkeit (Partnersuche).

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: