AUSWANDERERBLOG

Austernzucht

Posted in Diverses by ruedibaumann on August 19, 2008

„L’ostréiculture connaît sa crise la plus grave depuis 40 ans“ titelte „Le Monde“ gestern. Die schlimme Krise in der Austernzucht, hervorgerufen durch ein Massensterben der jungen Austern, wird die Produktion für die Jahre 2009 und 2010 in Frankreich fast vollständig ruinieren. Innert nur zwei Tagen sind die jungen Austern anfangs Juli massenhaft verendet.
Ähnlich wie beim weltweiten Bienensterben wird auch hier das Auftreten eines Virus für das Desaster verantwortlich gemacht. Nicht auszuschliessen sind aber auch hier einmal mehr Umwelteinflüsse wie die Anreicherung von Pestiziden und Dünger in den Küstengewässern.
Eine weltweite Studie über die wachsenden sog. „zones mortes“, gekennzeichnet durch das exzessive Wachstum von mikroskopischen Algen in den Küstengewässern, setzt einmal mehr die intensive Landwirtschaft auf die Anklagebank.
In Frankreich produzieren 15 000 Austernzüchter 130 000 Tonnen Austern pro Jahr mit einem Verkaufswert von 266 Millionen Euros (2006). Kein Wunder, dass die Austernzüchter bereits ein Drittel der Saisonniers entlassen mussten und nun Entschädigungen von der Regierung verlangen.
Ich meine, es wäre höchste Zeit, dass die Regierung Sarkozy endlich ernst machen würde mit der versprochenen Förderung des Biolandbaus. Nach wie vor profitiert die Intensivlandwirtschaft in der Grande Nation mehr von staatlicher Unterstützung als die umweltschonenden Landbauformen.

Foto volkskueche.net

Ich bin zwar kein ausgesprochener Austernliebhaber, aber nach den Auslagen in den hiesigen Lebensmittelgeschäften bin ich hier eher die Ausnahme…