AUSWANDERERBLOG

Swiss Banksters

Posted in Politik by ruedibaumann on Februar 13, 2012

Grosses Geld zahlt immer weniger Steuern. Überall in den letzten 20 Jahren ist das Vermögen der Superreichen fantastisch gewachsen; der Rest hat so gut wie nichts gewonnen. Multinationale Konzerne erhalten durch Steuervermeidung enorme Wettbewerbsvorteile gegenüber kleineren Konkurrenten. Sie beschäftigen Armeen von Buchhaltern, um Verluste in Hochsteuerländer, Gewinne in Steueroasen zu schieben.
Nicholas Shaxon

Schweizer Banker sind unbelehrbar. Vierzig Jahre lang haben links-grüne Parteien in der Schweiz die Machenschaften der Zürcher Bahnhofstrasse angeprangert. Erfolglos.
Dank der immer noch anhaltenden geheimen Schmiergeldzahlungen an die bürgerlichen Parteien wurde das schweizerische Bankgeheimnis zum nationalen Heiligtum emporstilisiert. Die SVP wollte das Bankgeheimnis und damit das Recht auf Steuerbetrug sogar in der Bundesverfassung festschreiben!
Nachdem die UBS in den USA wegen ihrer aktiven Mithilfe zum Steuerbetrug haarscharf den Zusammenbruch vereiteln konnte, hätte man eigentlich erwarten können, die Schweizer Banken hätten nun begriffen, dass man nicht ungestraft internationale Rechtsnormen verletzen darf.
Weit gefehlt! Nicht weniger als elf weitere Schweizer Banken wussten nichts gescheiteres, als die von der UBS freigestellten amerikanischen Steuerbetrüger nun in ihren Konten vor dem amerikanischen Fiskus zu verstecken! Wenn die Privatbank Wegelin und mit ihr der großspurige Chef Hummler, nebenbei noch NZZ-Verwaltungsratspräsident(!), nun auf der Anklagebank sitzen, ist das nur folgerichtig. Unglaublich nur, dass gewisse Banker-Lobbyisten nicht müde werden, jetzt wieder den kleinen Schweizer Steuerzahler für die Verteidigung der Hochfinanzbetrüger zu verpflichten.

Nach 50 Jahren grosser Profite dank der in der Schweiz parkierten weltweiten Schwarzgelder sprechen nun alle von einer unabdingbaren Weissgeldstategie. Gemeint ist aber höchstens eine Zebrastrategie: die Schweiz gibt Finanzinformationen preis gegenüber den Mächtigen USA, Deutschland… Für Despotengelder aus Afrika und anderen Weltgegenden soll das Bankgeheimnis gelten wie eh und je. Unverhandelbar….Und das Gleiche gilt für die berühmt berüchtigten Steueroasen am schönen Zugersee.