AUSWANDERERBLOG

Eichen

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on November 12, 2014

Eichen sind insbesondere an ihrer Frucht, der Eichel, zu erkennen und in den einzelnen Arten zu unterscheiden. Die Eichel ist eine Nussfrucht. Sie reifen im ersten oder zweiten Jahr nach der Bestäubung. Jede Nussfrucht ist von einem Fruchtbecher eingeschlossen, der Cupula genannt wird.

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 12. (aus http://de.wikipedia.org/wiki/Eichen)

IMG_3237

Die Eicheln auf unserer Hofzufahrt bilden inzwischen ein richtiges „Rollfeld“. Ich schätze, dass es allein auf unserer Ferme hundert verschiedene Eichen-Arten gibt. Die Natur ist verschwenderisch! Und die (Wild-) Schweine freuts!

Tagged with:

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. p bossart bl ch said, on November 13, 2014 at 10:33 am

    Das ist ja eine Sensation. So viele verschiedene Eichen auf engstem Raum. Ein botanischer Eichengarten. Ein Biotop für Trüffel.

  2. p bossart bl ch said, on November 15, 2014 at 3:10 pm

    Nochmal zum Beitrag „Eicheln“ Im großen Botanikwerk „FLORA HELVETICA“der Berner Botaniker Konrad Lauber und Gerhard Wagner gibt es in der Schweiz nur 7 Eichenarten. Davon stammen 2aus Nordamerika. Die große Artenvielfalt an Eichen in der Gascogne ist einmalig.

  3. ruedibaumann said, on November 15, 2014 at 3:58 pm

    @p bossart
    Gemäss Wikipedia gibt es 400 bis 600 verschiedene Eichenarten und dann noch Unterarten.
    Ich weiss selber nicht, wie man Arten von Unterarten unterscheidet. Wir zählen auf La Oueyte rund hundert Eichen mit einem Stammdurchmesser von über 40 cm und dazu tausende jüngere Exemplare. Und wir stellen im Quervergleich fest, dass sich fast jede von der anderen unterscheidet: sei es in der Blattform, der Form und Grösse der Eicheln, dem Fruchtbecher, in der Art der Verfärbung im Herbst und im Zeitpunkt des Austriebs im Frühling. Die Eichen sind in der Gascogne die vorherrschende Baumart und wir haben auch ein Wäldchen wo es ausschliesslich Eichen hat.

    • p bossart bl ch said, on November 15, 2014 at 5:53 pm

      Vielen Dank für Ihre interessante Antwort.Nach Ihren Untersuchungen,muss es sich um Arten handeln,die mir nicht bekannt sind. Eine Aufgabe für einen Fachmann bzw Frau. Eichen sind meine Lieblingsbaume.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: