AUSWANDERERBLOG

Es grünt so grün…

Posted in Bauernland by ruedibaumann on April 22, 2018

IMG_9506

Die Eichen grünen spät aber grandios! Unglaublich wie schnell das Laubwerk entsteht!

Wunder der Natur!

Tagged with:

Schade…

Posted in Comédie française, Uncategorized by ruedibaumann on April 13, 2018

Zugegeben die alte Eiche war durch diverse Stürme in der Vergangenheit schon stark havariert. Aber ich hätte sie trotzdem stehen lassen…

IMG_9499

Tagged with:

Baumriesen

Posted in Bauernland by ruedibaumann on April 18, 2016

Wenn im Frühling die alten Eichen schon fast blitzartig ihr zartes Grün entfalten…

„Kommt die Eiche vor der Esche, hält der Sommer grosse Wäsche…“

„Kommt die Esche vor der Eiche, hält der Sommer grosse Bleiche…“

IMG_6025.jpg

IMG_6026.jpg

Ich weiss jetzt nicht wie der Sommer wird, wir haben hier keine Eschen….

Tagged with:

Phänotyp Eichen

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on Dezember 19, 2015

Es ist bei den Eichen fast wie bei den Menschen: wenn man genau hinschaut, gleicht praktisch kein Baum (bzw. Mensch) dem anderen.

Das zeigt sich nicht nur im Frühjahr, wenn die Blätter austreiben oder im Sommer an Blattform und -farbe, nein auch jetzt im Winter. Einige Eichen sind schon kahl, während andere den ganzen Winter mehr oder weniger ihre dürren Blätter behalten:

IMG_5550.jpg

IMG_5549.jpg

IMG_5551.jpg

Das wird übrigens auch wissenschaftlich detailliert untersucht:

http://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/waldbau/genetik/wsl_hybridisierung_eichen/index_DE

Mehr zu meinen Lieblingsbäumen: https://auswandererblog.ch/?s=Eichen

Tagged with:

Eichen

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on November 12, 2014

Eichen sind insbesondere an ihrer Frucht, der Eichel, zu erkennen und in den einzelnen Arten zu unterscheiden. Die Eichel ist eine Nussfrucht. Sie reifen im ersten oder zweiten Jahr nach der Bestäubung. Jede Nussfrucht ist von einem Fruchtbecher eingeschlossen, der Cupula genannt wird.

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 12. (aus http://de.wikipedia.org/wiki/Eichen)

IMG_3237

Die Eicheln auf unserer Hofzufahrt bilden inzwischen ein richtiges „Rollfeld“. Ich schätze, dass es allein auf unserer Ferme hundert verschiedene Eichen-Arten gibt. Die Natur ist verschwenderisch! Und die (Wild-) Schweine freuts!

Tagged with: