AUSWANDERERBLOG

Bourbaki Panorama

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Dezember 22, 2008

Cécile und Kuno haben uns gestern auf einer Stadtwanderung Luzern von einer weniger bekannten Seite aus gezeigt. Besonders beeindruckt sind wir vom neu renovierten Bourbaki Panorama. Das riesige Rundgemälde aus dem Jahre 1881, geschaffen von Eduard Castres zeigt die französische Ostarmee des Generals Bourbaki bei ihrem denkwürdigen Übertritt in die Schweiz während des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71. Gemälde und Vorgelände erzeugen beim Betrachter die Illusion, mitten im Geschehen zu stehen. Das Werk ist auch eine aufwühlende Anklage gegen den Krieg und ein eindrücklicher Aufruf zu Humanität.
Künftig werden wir unseren französischen Freunden zeigen können, dass die Schweizer nicht nur mit der fragwürdigen Verteidigung des Ancien régimes und des französischen Königs in Verbindung gebracht werden dürfen, sondern dass sie hin und wieder auch humanitäre Leistungen vollbracht haben!
Klar, dass man sich diese Aktion auch schon damals auf Franken und Rappen genau entschädigen liess…

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. rittiner & gomez said, on Dezember 22, 2008 at 12:43 pm

    da fehlt nur noch der schneeschuhwanderer mit pfeife, dann wäre es perfekt.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: