AUSWANDERERBLOG

Im Kleinen muss beginnen…

Posted in Politik by ruedibaumann on Juli 18, 2008

Die Gemeinde Traversères zählt 65 Seelen. Die Geschicke des Dorfes werden durch den umsichtigen Bürgermeister (Monsieur le maire) Jean-Michel Liares geleitet. Ihm zur Seite steht ein engagierter neunköpfiger conseil communal.
Eben dieser Gemeinderat hat nun beschlossen, dass als Energiesparmassnahme die Dorfbeleuchtung jeweils ab ein Uhr nachts ausgeschaltet wird. Von einem Dorf kann man zwar eigentlich nicht reden, ist es doch nur eine Strassenkreuzung von zwei Nebenstrassen, daneben eine Kirche die nur noch alle Schaltjahre mal für eine Beerdigung gebraucht wird, dem obligaten Petanqueplatz, dem kleinen salle communal, der Mairie und zwei drei Häusern.

Kaum anzunehmen, dass sich hier in finsterer Nacht wegen der nun abgeschalteten sieben Strassenlaternen jemand verirrt und den Heimweg nicht mehr findet… mais c’est bon pour la planète! Beim traditionellen Dorffest wird man ja dann sicher eine Ausnahme machen können…. Im Kleinen muss beginnen, was leuchten soll (oder eben nicht mehr unnütz leuchten soll) im Vaterland!

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. mkellenberger said, on Juli 18, 2008 at 9:05 am

    Finde es eine gute Idee. Müsste man überall so machen. Zumindest unter der Woche. Dann bin ich um 1 Uhr so oder so im Bett…meistens…;-)

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: