AUSWANDERERBLOG

Alte Bäume

Posted in Bauernland by ruedibaumann on Januar 17, 2008

Paul, der alte Dorfschmied, hat mich gefragt, ob unsere drei alten Eichen am westlichen Waldrand im Hinterholz eigentlich geschützt seien. Nein, sind sie nicht. Aber keine Sorge, wir und die nächste Generation wird sie stehen lassen, wie sie von den letzten zehn Generationen stehen gelassen wurden.
Inzwischen sind es die ältesten Eichen in unserer Gemeinde, möglicherweise im ganzen Seeland. Der Umfang eines Baumriesen beträgt 4,80 m, was nach Adam Riese einen Durchmesser von mehr als anderthalb Meter ergibt.
Frage an Forstfachleute: sollte man die kräftigen Effeuranken von Zeit zu Zeit entfernen?

Der Baum der Bäume