AUSWANDERERBLOG

Biokontrolle

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on März 23, 2007

ecocert ist eine der akkredidierten privaten Biokontrollorganisationen in Frankreich. Mathieu Ruffat von ecocert hat heute die obligate zweite Jahreskontrolle auf La Oueyte gemacht. Dazu gehört eine Flurbegehung, Kontrolle der Getreidebestände, Hofrundgang und Kontrolle diverser Papiere (Saatgut, Biodüngerpläne, Verkauf, Pflegemassnahmen, Ertragsschätzungen usw.). Weil wir keine Nutztiere haben ist die Kontrolle bei uns relativ enfach. Allerdings trotzdem teuer: 616 € für unsere 70 Hektaren landwirtschaftlicher Nutzfläche.
Resultat der Kontrolle: alles ok! Gestützt auf die beiden Kontrollen werden uns nun die notwendigen Lizenzen und Certifikate für unsere Bioproduktion 2007 ausgestellt.
Wir erreichen dank der Bioproduktion auf dem Markt einen etwa 20% höheren Produzentenpreis, aber auch etwa 30% kleinere Erträge als die konventionellen Produzenten.
Leider gibt es wegen der bürgerlichen Regierung zur Zeit in Frankreich keine besonderen Förderungsmassnahmen für Biobauern mehr, obschon diese von der EU ausdrücklich empfohlen werden.

Mathieu Ruffat, Biokontrolleur, ecocert

A propos Kontrolle: es soll niemand behaupten, in der Europäischen Agrarpolitik würden unkontrolliert Gelder verschleudert. Für das laufende Kulturjahr haben wir neben den oben erwähnten Biokontrollen folgende Kontrollen bestanden:

– Detaillierte Flächenkontrollen mittels GPS (ich habe darüber berichtet)
– Aktenkontrolle (auf 5 Jahre zurück) der im Rahmen eines Umweltschutzvertrages eingegangener Verpflichtungen (CTE)

Daneben wird unsere Buchhaltung inkl. Steuererklärung durch eine konzessionierte, private Buchhaltungsfirma geführt.
Für die Flächendeklaration im Rahmen der jährlichen PAC-Erhebungen haben wir carto-pac beauftragt, eine ET-Firma des Bauernverbandes.