AUSWANDERERBLOG

Nächtlicher Besuch…

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on März 12, 2007

Man sieht sie selten, weil sie vor allem nachtaktiv sind. Aber ihre Spuren sind unübersehbar. Sie haben es auf Wurzeln abgesehen, natürlich auch auf Maiskolben und Eicheln. Bei uns scheinen sie insbesondere die Blumenzwiebeln der wilden Gladiolen zu lieben….. die lieben Sangliers. Zur Strafe gibt es bald wieder mal Wildschweinbraten.

Bio-Weizen auf La Oueyte

Wildschweinspuren

Die Spuren einer Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: