AUSWANDERERBLOG

Striegeln

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on Februar 6, 2011

Der Winterfrost hat gute Arbeit geleistet. Das ehemals grobschollige Saatbett ist nun feinkörnig wie ein Gemüsegarten.
Höchste Zeit für das Striegeln, um das Unkraut unter Kontrolle zu halten. 20 Hektaren Unkrautkur am Samstagnachmittag bei frühlingshaften Temperaturen. Ich geniesse die Fahrt über Land!

Vor dem Durchgang mit dem 12-Meter-Hackstriegel (Hatzenbichler):

Und nach dem Striegeln:

Bei dieser Wunderarbeit in traumhafter Kulisse muss man ja ins Schwärmen kommen!

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. heinzU said, on Februar 6, 2011 at 10:07 am

    Ja, und wir haben letzten Herbst dein Saatbeet kritisiert….

    Gefällt mir

  2. zer said, on Februar 6, 2011 at 10:19 am

    Ich liebe Heckenlandschaft.

    Gefällt mir

  3. mattebuur said, on Februar 6, 2011 at 10:29 pm

    @ Heinzig im Fau de nid

    Gefällt mir

  4. Koni Kreis said, on Februar 7, 2011 at 9:40 pm

    Was ist denn der Unterschied von vor und nach dem Hackstriegeln? Da hat es ja neu nur zwei senkrechte Striche im Boden, und einige abgeschnittene Gräslein.Wo ist denn das abgehauene Unkraut?Gruss Koni Kreis

    Gefällt mir

  5. RB said, on Februar 7, 2011 at 10:39 pm

    @Koni KreisDas noch sehr kleine Unkraut (einige mm) wird nicht „abgehauen“ sonder „verrieselt“, zugeschüttet und damit zerstört oder zumindest so weit zurückgebunden, dass die Kulturplanze ( hier Getreide) einen Konkurrenzvorteil erhält.Biolandbau ist eben nicht so einfach wie Herbizid-Landwirtschaft und erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl…RB

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: