AUSWANDERERBLOG

Bio-Weizenfeld

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on Juli 1, 2007

Vergleicht man aufmerksam ein Bioweizenfeld mit einem konventionellen Getreideacker zeigt sich Erstaunliches: die Artenvielfalt ist wie Tag und Nacht!
Wir machen die Probe aufs Exempel und zeigen in unserer Fotogalerie Blumen, Schmetterlinge und Insekten, die bei konventionellen Anbauformen mittels Herbiziden und Insektiziden vernichtet werden. Eine kurzweilige Flurbegehung in unserem Bio-Weizenfeld zeigt eine Biodiversität, die (Natur-) Herzen höher schlagen lässt….

Adonisröschen

Wegwarte

Isophia (Plumpschrecke) auf Witwenblume, stimmt nicht, es ist eine kantige Sattelschrecke (Uromenus rugosicollis)

Und was sonst noch so alles blüht, kreucht und fleucht in unserem Kornfeld zeigen wir hier… bitte hier klicken!

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. chris wurzer said, on Mai 5, 2016 at 7:14 am

    wichtig ist, dass man sich optimal vor Insekten schützt. Insektenstiche können bei viele schwerwiegende Krankheiten verursachen. Im Freien empfiehlt sich daher immer die Verwendung eines Insektensprays mit DEET oder auch biologisch. Für zuhause können Fliegengitter, Insektenstecker oder Insekten Fensterschutz verwendet werden.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: