AUSWANDERERBLOG

Pétanque

Posted in Von Tag zu Tag by ruedibaumann on Juni 28, 2006

Es können 1 gegen 1 (tête à tête), 2 gegen 2 (Doublette) oder 3 gegen 3 (Triplette) Spieler gegeneinander antreten. In einigen Gegenden Frankreichs wird auch gerne Quartett (8 Kugeln pro Mannschaft) gespielt. Ziel des Spiels ist es, seine eigenen Kugeln möglichst nahe an die Zielkugel (cochonnet, bouchon oder Schweinchen genannt) heranzubringen. Es ist immer das Team an der Reihe, das nicht die beste Kugel am cochonnet positioniert hat. Erst wenn also besser gelegt wurde oder die gute Kugel des Gegners durch gezielten Schuss entfernt wurde, ist die gegnerische Mannschaft wieder am Zug. Sind alle Kugeln gespielt, ist eine Aufnahme beendet. Nun zählt jede Kugel einen Punkt, die näher an der Zielkugel liegt als die beste Kugel des Gegners. Das Team, das zuerst 13 Punkte erreicht, hat gewonnen.
Weil ich jetzt schon fünf Jahre trainiere, will ich gegen die meist unerfahrenen Gäste immer gewinnen…. die Tücken der Pétanque-Bahn sorgen aber immer wieder für Überraschungen! Und manchmal kommen halt halbe Profis auf Besuch…..

Übrigens: unsere französiche Rentnermannschaft wird jetzt Brasilien entzaubern….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: