AUSWANDERERBLOG

Frühjahrsweide

Posted in Agrikultur, Uncategorized by ruedibaumann on März 11, 2015

Endlich… Inselmatt 11. März 2015

 

http://youtu.be/hdB5YyaOWo8?list=UU8boH2zm0aPwNbzxag9apDA

kuh (1)

 

Tagged with:

Grande Caricaie

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on März 8, 2015

In Sachen Artenvielfalt ist die Schweiz europaweit ein Schlusslicht. Zu wenige Naturschutzgebiete und eine (zu) intensive Landwirtschaft haben zu dieser bedenklichen Situation geführt. Zum Glück gibt es noch einzelne Regionen in diesem Land, wo die Biodiversität Priorität hat.

„Die Grosse Seggen-Landschaft“, wie man „La Grande Cariçaie in etwa übersetzen könnte, zieht sich dem ganzen Südufer des Neuenburgersees entlang, von Yverdon im Westen bis nach Gampelen und Marin-Epagner im Osten – allerdings nicht als zusammenhängendes Naturschutzgebiet, sondern bestehend aus acht einzelnen Schutzzonen, die zum Teil in sehr unterschiedlichen nationalen Inventaren aufgelistet sind, als Auen, Flachmoore, Moorlandschaften, Amphibienlaichgebiete, Vogelreservate, oder als sog. BLN (Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung).

IMG_3875

IMG_3876

IMG_3877

Aufnahmen zwischen Estavayer le lac und Yvonand

Tagged with:

Kinder hüten

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on März 6, 2015

IMG_8865

Tagged with:

Moossee

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on März 4, 2015

Um das Naturschutzgebiet Moossee gibt es neuerdings einen Rundwanderweg. Die Oase inmitten von intensiv genutzten Landwirtschafts-, Freizeit- und Verkehrsflächen hat einen ganz besonderen Reiz, auch bei winterlichen Verhältnissen. Allerdings gehört ein gewisser Schallpegel der nahe gelegenen Autobahn  in der dicht besiedelten Schweiz halt einfach dazu…

IMG_3870

IMG_3872

Moossee (1)

Der Seepegel wurde im Laufe der Jahrhunderte wiederholt um etliche Meter abgesenkt, insbesondere um die Torfgewinnung zu ermöglichen!

 

Tagged with:

Elefantenschiessen in der Schweiz

Posted in Politik by ruedibaumann on März 3, 2015

Im Hinblick auf die nächsten eidgenössischen Wahlen soll ein Elefantenschiessen stattfinden! Ausgerechnet in der SVP! Die Rechstspopulisten der ÄssVouPee scheuen sich ja bekanntlich nicht, alle Politiker verächtlich als unfähige „classe politique“ zu diffamieren, als Kaste, die sich schon lange vom Volch abgemeldet habe.

Allerdings gibt es nirgends und in keiner Partei so viele Sesselkleber, wie in der ach so volksnahen SVP!

Der Guru und Financier aus Herrliberg selber hat es auf nicht weniger als 28 Jahre Aufenthalt im Bundesbern gebracht, bevor er einem Zögling Platz gemacht hat. Aber auch eine Reihe anderer Elefanten der SVP haben es sich seit Jahrzehnten im Bundesbern gemütlich eingerichtet. Die Binders und Bortoluzzis, die Reimanns und Giezendanners usw. besetzen seit 24 Jahren einen Parlamentsstuhl und wollen unter keinen Umständen einem Jüngeren Platz machen.

Wer ist hier eigentlich die Classe politique? Leute die schon lange wieder in der Wirtschaft tätig sind oder die SVPler die generationenlang am Sessel kleben?

Der Begriff „Elefantenschiessen“ stammt übrigens von Peter Bodenmann.

Tagged with:

The eagle has landed

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on März 2, 2015

Landeanflug…

IMG_3818

… sanft gelandet…(die Drohne wiegt etwa drei Kilogramm und kostet rund 3000 CHF)

IMG_3847

Das ist der Pilot…

IMG_3814

Der Kameramann will nicht gefilmt werden, weil es sich um einen erste Übungsflug handelte…

Gerät und Kamera können je von zwei verschiedenen Tablets (Ipad) aus gesteuert werden.

 

Übrigens: die Quadrocopter dürfen zur Zeit in Paris nicht mehr eingesetzt werden und Überflüge über eines der zahlreichen französischen Atomkraftwerke sind streng verboten und werden mit hohen Bussen und Gefängnis bestraft.

In der Schweiz sind meines Wissens Flüge über grössere Menschenansammlungen untersagt und geflogen werden darf nur auf Sichtdistanz.

In der Landwirtschaft wurden Tests gemacht, um in Maiskulturen zur Schädlingsbekämpfung die Briefchen mit Schlupfwespeneier auszubringen. Denkbar sind auch diverse Feldbeobachtungsflüge, Flurbegehung aus der Luft sozusagen.

Bilder: https://www.google.ch/search?q=Drohnen+in+der+Landwirtschaft

Tagged with:

Unbekanntes Flugobjekt: Fortsetzung…

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on März 1, 2015

Hier sind die Aufnahmen, die das unbemannte Luftfahrzeug zur Erde gesendet hat…

https://vimeo.com/120882713

und hier noch die Musik dazu…  https://www.youtube.com/watch?v=mQR0bXO_yI8

😉

Suberg1 (1)

Tagged with: