AUSWANDERERBLOG

Grande Caricaie

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on März 8, 2015

In Sachen Artenvielfalt ist die Schweiz europaweit ein Schlusslicht. Zu wenige Naturschutzgebiete und eine (zu) intensive Landwirtschaft haben zu dieser bedenklichen Situation geführt. Zum Glück gibt es noch einzelne Regionen in diesem Land, wo die Biodiversität Priorität hat.

„Die Grosse Seggen-Landschaft“, wie man „La Grande Cariçaie in etwa übersetzen könnte, zieht sich dem ganzen Südufer des Neuenburgersees entlang, von Yverdon im Westen bis nach Gampelen und Marin-Epagner im Osten – allerdings nicht als zusammenhängendes Naturschutzgebiet, sondern bestehend aus acht einzelnen Schutzzonen, die zum Teil in sehr unterschiedlichen nationalen Inventaren aufgelistet sind, als Auen, Flachmoore, Moorlandschaften, Amphibienlaichgebiete, Vogelreservate, oder als sog. BLN (Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung).

IMG_3875

IMG_3876

IMG_3877

Aufnahmen zwischen Estavayer le lac und Yvonand

Tagged with:

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. http://fitnessforwomenblog.tumblr.com/ said, on März 31, 2015 at 7:06 am

    If the fitness program is not for you, it will only be a cause of frustration and injuries.
    Recent studies have shown that women smokers are writer unerect to diseases than men smokers.

    Just what comes natural to all of us, like kids– just wrestle.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: