AUSWANDERERBLOG

Der Himmel über der Schweiz…

Posted in Politik by ruedibaumann on Dezember 2, 2009

Der Himmel über der Schweiz… ist offenbar doch nicht so weit und offen wie ich gedacht und gehofft habe. Die Abstimmung über die Minarett-Verbots-Initiative ist wahrlich kein Ruhmesblatt für ein Land, das sich bisher immer als weltoffen, den Menschenrechten und der Humanität verpflichtet, gesehen hat.
Wohlverstanden, ich habe nichts übrig für missionierende Gottesanbeter jeglicher Couleur. Ich kann mit religiösen Ritualen nichts, aber auch gar nichts anfangen, unabhängig davon, ob die nun von Moslems, Christen, Juden, Buddisten, Freikirchlern, oder irgendwelchen Sekten praktiziert werden.
Frömmlerisches Getue ist mir zutiefst zuwider.
Ich bin selber konfessionslos, aber fest überzeugt, dass die Religionsfreiheit zu den demokratischen Grundrechten gehört und nur eingeschränkt werden soll, wenn Freiheits- und Menschenrechte verletzt werden. Ein Minarett verletzt kein Menschenrecht.

Ich wünschte mir, dass auch in der Schweiz eine klare Trennung von Kirche und Staat in der Gesetzgebung verankert und der liebe Gott aus der Verfassung gestrichen würde.

Ich bin einverstanden, dass man religiöse Kopftücher und Kruzifixe in französischen Schulen verbietet und alle zum Schwimmunterricht verpflichtet und hoffe, dass das in der Schweiz gleich praktiziert wird..

Wenn man aus dem Urnengang vom letzten Sonntag etwas lernen kann, dann dies:
Wenn Menschenrechtsfragen auf dem Spiel stehen, darf man das Feld nicht nur den Scharfmachern und Demagogen überlassen und wenn Begehren Völkerrecht verletzen, dann sollten Initianten vor der Volksabstimmung angehalten werden, ihren Text völkerrechtskonform auszugestalten.

Vielleicht trägt der verunglückte Urnengang auch dazu bei, das künftig gewisse Schweizerinnen und Schweizer ihre „älteste Demokratie der Welt (?)“ nicht mehr so selbstgefällig und grenzenlos verklären wie das bisher der Fall war… Die Schweiz ist ein ganz gewöhnliches (egoistisches) Land, mit Schwächen und Stärken und einem Tolggen im Reinheft.

Ein Gespenst geht um in der Schweiz, das Gespenst heisst Populismus!