AUSWANDERERBLOG

In den Pyrenäen

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Juni 23, 2009

Wir haben sie täglich vor unserer Haustüre. Manchmal im Dunst, manchmal ganz nah, fast immer mit Wolken verziert: die Pyrenäen. Hin und wieder machen wir eine Pyrenäenwanderung, auf der Suche nach dem gelben Mohn oder den Alpenrosen…

… im Vallée de Lesponne…

… vorbei an den Wasserfällen…

… zu den schönsten Alpenrosen die ich je gesehen habe…

… vorbei an Gascogne-Rinderherden…

… bis zum Lac d’Ourrec auf 1667m…

So schöne, unberührte, urtümliche Alpweiden habe ich in den Schweizer Alpen nie gesehen.
Zugegeben, so hässliche Skistationen wie beispielsweise La Mongie hinter dem Pic du Midi, mit Liftinstallationen bis zum geht nicht mehr, gibt es (hoffentlich) in der Schweiz auch nicht…

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. zer said, on Juni 23, 2009 at 10:27 am

    ..mmmh – das macht grad Luscht !herzlich chr Schweizer

    Gefällt mir

  2. klein irena said, on Juni 23, 2009 at 9:56 pm

    Ah mon dieu, qu’est-ce que c’est BEAU!!!So schön. In die Pyrenäen zieht es mich immer mit magischer Macht seit ich das erstemal dort war vor 5,6 Jahren. Wir waren in der Cerdagne, und ich hatte mein absolutes AHA-Erlebnis……. Sobaldich kann werde ich mal die Ferien in diesen wunderbaren Bergen und Tälern verbringen. Bin ja auch grosser Romanik-Fan und habe die Täler auf der spanischen Seite noch nicht gesehen. Hoffentlich klappt esw bald einmal. also manchmal seid Ihr schon zu beneiden……. E liebe Gruss und weiterhin so ergiebige Ausflüge! Irena K.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: