AUSWANDERERBLOG

Frühlingssonne?

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on Januar 11, 2009

Das schlechte Wetter in den letzten zwei Monaten behinderte die Feldarbeiten: Der Körnermais ist noch nicht überall geerntet. Die Aussaat von Wintergetreide war sehr erschwert und ist noch nicht abgeschlossen. Wintergemüse konnte vielerorts wegen den gefrorenen Böden nicht geerntet werden und ist jetzt sehr teuer.
Bei Feldbegehungen plane ich das Agrikulturjahr 2009.
Soll ich, wie geplant, die Luzerne noch ein oder zwei Jahre stehen lassen? Das würde aber bedingen , dass ich die Heuernte besser verkaufen kann als im letzten Jahr (rund 150 Grossballen haben wir immer noch eingelagert…). Oder soll ich wieder Sonnenblumen anbauen? Wieviel? 20, 30, 40 oder gar 50 Hektaren? Um der Raygras-Verunkrautung beizukommen, müsste ich aber erstmals pflügen (wir haben bisher pfluglosen Ackerbau betrieben). Aber ich habe keinen Pflug! Kaufen oder mieten? Falls kaufen: 3 oder 4 Scharen? Neu oder occasion? Der Pflug muss wegen dem felsigen Untergrund eine hydraulische Non-Stopp-Einrichtung haben. Stufenlose hydraulische Einstellung der Arbeitsbreite wäre in unserem hügeligen Gelände wünschbar aber sehr teuer….
Viele offene Fragen aber auch Vorfreude auf die kommenden Feldarbeiten. Insbesondere wenn die ersten Strahlen der Fühlingssonne besseres Wetter ankündigen…