AUSWANDERERBLOG

Biokontrolle

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on April 14, 2012

Das ist der Biokontrolleur von ecocert . Er hat mir für das laufende Jahr die Biolizenz erneuert und die einzelnen Produkte zertifiziert. Ecocert ist eine weltweit tätige, private Zertifizierungsorganisation, die hier im Gers (L’Isle Jourdain) ihren Hauptsitz hat.

Die jährliche Biokontrolle ist unter anderem Grundlage für die Pac-Direktzahlungen (politique agraire commune = gemeinsame Agrarpolitik der EU). Die entsprechenden Formulare, Plangrundlagen mit Parzellenverzeichnis habe ich diese Woche beim zuständigen Departement eingereicht (telepac).

Die Direktzahlungen pour le „maintien du bio“ betragen je nach Kultur 80 bis 100 €uro pro Hektare. Die übrigen, historischen Beiträge (DPU = Droit payement unique) betragen auf unserer Ferme 140 €uro po Hektare. Insgesamt macht das rund 15’000 €uro staatliche Zahlungen pro Jahr für den 70 ha grossen Bio-Ackerbaubetrieb.

Ohne diese staatlichen Zuschüsse wären die meisten Familienbetriebe defizitär. Allerdings ist es sehr fragwürdig, dass an einzelne, gut strukturierte Grossbetriebe in der EU (und in der Schweiz) jährliche Beiträge von mehreren hunderttausend €uro ausgerichtet werden. Eine Plafonierung der Direktzahlungen auf beispielsweise 50’000 € pro Betrieb wäre längst fällig, würde das EU-Budget entlasten und den Trend zu immer grösseren Betrieben bremsen.

Alle Jahre wieder…