AUSWANDERERBLOG

Mattebuur

Posted in Bauernland by ruedibaumann on August 7, 2009

Der „mattebuur“ will es genau wissen, er schreibt:
„Luzerne macht ja 15 Meter lange Wurzeln, tief in den Boden. Was macht den Deine Luzerne afange. Kannst Du ein Bild einer Einzelpflanze ins Netz stellen. Wieviele Pflanzen hat es pro Quadratmeter. Wieviele Hektaren Luzernematten hast Du. Hast Du dort auch schon mal Orchideen gesehen.“

Also: Mein Luzernebestand ist nach wie vor sehr unterschiedlich und zum Teil lückig. Pro Quadratmeter zähle ich je nachdem nur wenige bis 250 Pflanzen. Insgesamt habe jetzt noch 20 ha Luzerne. Die besten Fläche (rund 20 ha) habe ich in diesem Frühjahr gepflügt und Sonnenblumen angebaut. Die Knöllchenbakterien der Luzernewurzeln dienen hier als willkommener Stickstofflieferanten (ich mache im Biolandbau nur Gründüngung).
Nach dem Heuet (ende Mai, anfangs Juni) werde ich diese Woche emden. Das Heu verkaufe ich als Luzerne-Raygras-Mischung. Ein Teil der Fläche wird beweidet. Orchideen hat es nur in den Naturwiesen und Brachlandflächen, nicht aber in den Luzernefeldern, die zu meinen Fruchtfolgeflächen gehören.

Bestand 7. August 13:30 Uhr…

Einzelpflanze 30 cm bis 100 cm hoch. Die 15 m langen Wurzeln kann ich nicht ausgraben, weil der Boden infolge Trockenheit sehr hart ist….