AUSWANDERERBLOG

Brüsseler Spitzen

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on November 20, 2008

Die EU-Landwirtschaftsminister haben (wieder mal) eine Reform der europäischen Landwirtschaftspolitik für die nächsten Jahre beschlossen. Ich bin gespannt, wie sich diese auf unseren Betrieb in Frankreich auswirken wird. Es tönt ja schon mal gut, wenn man liest, dass Direktzahlungen von über 300’000 Euro pro Betrieb (!) um 14% gekürzt werden sollen. Nur Kleinstbetriebe mit Direktzahlungen von unter 3000 Euro pro Jahr sollen von dieser Kürzung ausgenommen werden. Dafür will man mehr Geld für die Natur und die ländliche Entwicklung ausgeben. Dabei sollen die einzelnen Staaten selber im Detail über die Ausgestaltung der Oekozahlungen entscheiden.
Falls es Sarkozy ernst ist mit der Förderung des Biolandbaus, dann dürften ja auch die französischen Biobauern bald gewisse Oekobeiträge erhalten….
Bisher haben wir auf unserem 70 ha Biobetrieb rund 10’000 Euro Direktzahlungen pro Jahr erhalten. Für schweizerische Verhältnisse doch eher ein bescheidner Zustupf. Jedenfalls Bilder wie diese aus dem Berner Seeland von der hoch subventionierten Zuckerrübenernte (viele Traktoren, wenig Land) sieht man in Frankreich höchstens an Bauerndemonstrationen in Paris…

Bild Simon Baumann, subergwest