AUSWANDERERBLOG

Die Zugroute von Max

Posted in Diverses by ruedibaumann on September 4, 2008

„Max hat am Montag die Schweiz verlassen.
Max, der Storch (eigentlich ist es eine Störchin) zog weit über 300 km weit bis ins Rhonetal und übernachtete bei Pierrelatte (10 km NNW von Bollène), am Südrand des Departements Ardèche. Am Dienstag zog er weiter, zuerst der Rhone entlang, dann südlich von Nîmes vorbei. Am Nachmittag befand sich Max südlich von Montpellier. Wo genau er übernachtet hat, wissen wir nicht, den sein Sender ist jeweils während 10 Stunden aktiv, dann während 24 Stunden inaktiv. Dies ermöglicht es dem Sender, sich auch bei schlechter Witterung jeweils wieder aufzuladen.“

„Max, die Weissstörchin, befindet sich noch immer in Frankreich. Sie hat gestern nur wenige Kilometer zurückgelegt. Von der Gegend südlich von Montpellier (F) gelangte sie lediglich bis nach Narbonne, wo sie schon in den letzten Jahren mehrmals gerastet hat. Sie wird heute vermutlich die spanische Grenze überfliegen.“

Alle Mitteilungen vom Naturhistorischen Museum Freiburg

Die Zugroute von Max in früheren Jahren

Von Narbonne aus könnte sie nun wirklich mal einen Abstecher in die Gascogne machen. Ich habe extra einen Teich ausgehoben…