AUSWANDERERBLOG

Aussereheliches

Posted in Comédie française by ruedibaumann on September 23, 2006

Ein von zwei Kindern wird inzwischen in Frankreich ausserhalb der Ehe geboren. Die traditionelle Familiengründung ist in Frankreich nicht mehr Mode. 60% der Erstgeborenen stammen von einem unverheirateten Paar, 1965 waren das erst 6%. Sinnvollerweise hat die Regierung jetzt auch die Unterscheidung zwischen enfants „naturel“ und enfants „légitimes“ aufgehoben. Die Bezeichnungen stammten noch aus dem code civil Napoléon von 1804!
Wie ist das eigentlich in der Schweiz? Gibt es die diffamierende Bezeichnung „aussereheliche“ Kinder eigentlich immer noch?
Immerhin, die Ehemüdigkeit in der Grande Nation hat nicht zu einem Geburtenrückgang geführt: mit 1.91 Kindern pro Frau ist Frankreich im zweiten Rang der 25 EU-Staaten!

Blick zurück: Bauernfamilie im Berner Seeland vor 50 Jahren

Mittagessen 1954