AUSWANDERERBLOG

Narzissmuszentrifuge

Posted in Politik by ruedibaumann on August 3, 2019

Ich weiss nicht mehr wo ich es gelesen habe: „Narzissmuszentrifuge“. Das Wort hat mir gefallen. Gemeint sind damit die sozialen Medien wie facebook, twitter, instagram, youtube, blogs usw.. Ich gehöre mit meinem blog ja auch zu der Gemeinde, die jeden Blödsinn aufs Netz bringen, Banalitäten, Filmli, Föteli… Und ich followe diverse „Meinungsmacher“, Journalisten, Schriftsteller, Freunde und Bekannte. Ich gehöre also zu denen, denen gemäss dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Tristan Harris : „das Silicon Valley das Hirn gehackt hat“. Er sagt, facebook mache süchtig, manipuliere uns.

Natürlich habe ich zunehmend bei facebook und anderen social medias ein schlechtes Gewissen. Kommt jetzt nach der Flugscham auch noch die Internetscham dazu?

Dabei war ich immer an der digitalen Welt interessiert. Ich habe in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts an der ETH eigene kleine Programme auf Lochkarten für den Grosscomputer gestanzt. Ich ging nach New York, um nach dem „Commodore“ schon früh einen sehr teueren ersten Mac zu kaufen. Seit 1994 habe ich meine eigene Mail-Adresse. Seit 2006 führe ich diesen auswandererblog.ch mit inzwischen mehr als 4000 Beiträgen!

Die sozialen Medien ermöglichen mir Kontakte in aller Welt, auf die ich nicht verzichten möchte. Mein blog ist für mich so etwas wie eine „ausgelagerte Festplatte“ mit automatisierter Suchfunktion. Eine Art „Erinnerungsmaschine“.

Vorteile die für mich überwiegen. Dafür haben wir Nachteile wie Radikalisierung der Gesellschaft, Banalisierung, Überwachung, Manipulation usw. bisher offensichtlich zu wenig wahrgenommen.  Wir müssen diese Technologien zweifellos wieder unter gesellschaftliche, menschliche Kontrolle bringen.

 

 

 

 

Tagged with:

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Andreas Willy Rothenbuehler said, on August 3, 2019 at 1:08 pm

    Wie stellte Du Dir diese gesellschaftliche Kontrolle vor?
    Es wird nie wieder sein wie es war!
    Aber grade Dein Blog zeigt doch wie Menschen Verantwortung über nehmen.
    Ausser YouTube war ich noch nie in Socialmedias, aber Supinos Foren in den Zeitungen sind gar nicht besser.Das Problem ist die Anonymität und in einem Blog eines Menschen aus Fleisch und Blut bleiben Lügen nicht stehen.
    Ohne Internet würdest Du nicht im Gers bleiben und ich nicht in meinem Kaff!

    Liken

    • ruedibaumann said, on August 3, 2019 at 2:07 pm

      Das ist eine sehr schwierige Frage. Die Plattformen Apple und Google sollten Facebook und Co. zwingen alles offen zu legen: ihre Algorithmen, an wen verkaufen sie die gesammelten Daten, wie manipulieren sie die Nutzer usw.. Datenschutzgesetze gegen die fake news, Hatestorms usw.. Ich weiss, das ist ein weites Feld…
      Mein Blog erscheint i. d. R. auch auf Twitter und Facebook mit sehr viel mehr Reaktionen als auf der nicht anonymen Kommentarspalte des Blogs.

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: