AUSWANDERERBLOG

Neapolitanische Saga

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on Februar 20, 2017

Ich habe „Meine geniale Freundin“ von Elena Ferrante übers Wochenende gelesen. Der Roman gibt einen guten Einblick in das neapolitanische Leben in Grossfamilien in den fünfziger Jahren. Unterhaltsame Sonntagslektüre ja, aber den Hype den um dieses Buch und ihre anonyme Autorin gemacht wird kann ich nicht nachvollziehen. Muss ich wirklich die nachfolgenden Bände auch noch lesen?

http://www.zeit.de/2016/36/meine-geniale-freundin-elena-ferrante-roman

 

Tagged with:

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Anonymous said, on Februar 22, 2017 at 2:45 pm

    hoi ruedi
    nein, musst du nicht! wer sagt, du musst? ich hatte das ähnliche problem vor 2-3 jahren, als ich deinen kommentar und die übrigen in den medien las über ‚mein kampf‘ von ko knausgård. da hab ich alle bände auf dem flughafen in oslo gekauft und mich gefreut, 3 wochen einzutauchen. tatsächlich musste ich aber schon den ersten band nach 2/3 weglegen, weil ich ihn einfach schlecht fand – im gegensatz zu (fast) allen anderen… zum glück – und das gibts wohl auch nur in norwegen (?) konnte ich die bücher in der buchhandlung in alta wieder zurückgeben!
    so kanns gehen. trau nur deinem bauch.
    herzliche grüsse aus dem appenzellerland
    dorothee bachmann

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: