AUSWANDERERBLOG

Was wäre wenn…

Posted in Politik by ruedibaumann on Januar 14, 2016

Bei Volksabstimmungen in der Schweiz bin ich normalerweise auf der Verliererseite. In den letzten Jahrzehnten habe ich, bzw. wir „Gleichgesinnten“ an die zwanzig wichtige Initiativbegehren bei Volksabstimmungen knapp oder manchmal auch deutlich verloren.

Ich finde es reizvoll, sich auch einmal zu überlegen, wie unser Land, die Schweiz, heute aussehen würde, wenn wir beispielsweise zwanzig wichtige Volksabstimmungen nicht verloren, sondern gewonnen hätten….

Nur nebenbei: eine beträchtliche Anzahl dieser Volksbegehren hätten wir tatsächlich auch gewonnen, wenn die verfügbaren finanziellen Mittel für Befürwortern und Gegnern etwa gleich hoch gewesen wären! Aber das ist eine andere Geschichte…

Also in meiner Schweiz 2016 hätte oder gäbe es…

… keine Atomkraftwerke und dafür die weltweit leistungsfähigsten Firmen für erneuerbare Energien!

… keine Armee und keine Waffenschmieden (wegen dem Waffenausfuhrverbot), dafür anerkannte friedensfördernde Einsätze und eine hervorragende Entwicklungszusammenarbeit!

… eine Landwirtschaft die naturnah produzieren würde. Ökologische Direktzahlungen für bäuerliche Kleinbetriebe und nicht für Tierfabriken (Kleinbauerninitiativen). Ein strenges Raumplanungsgesetz mit Mehrwerabschöpfung hätten Bodenspekulation und Zersiedelung verhindert (Stadt-Land-Initiative)!

… für ArbeitnehmerInnen ein flexibles Rentenalter, 6 Wochen Ferien für alle, Mindest- und gerechte Löhne (1:12 Initiative)! Dafür eine Reichtumsteuer und eine vernünftige Erbschaftssteuer.

… eine aktive internationale Zusammenarbeit als voll mitspracheberechtigtes EU-Mitglied!

… 12 motorfahrzeugfreie Sonntage pro Jahr und Steuern auf der Energie statt auf der Arbeit!

… weniger schädlichen Steuerwettbewerb dafür bezahlbare Wohnungen!

… eine vernünftige Hanfpolitik mit legalisiertem Cannabiskonsum!

… keine Finanzkrise, weil das Bankgeheimnis schon vor Jahrzehnten abgeschafft worden wäre!

 

Ich glaube immer noch, eine andere Welt (Schweiz) ist (wäre) möglich!

 

 

 

Tagged with:

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Walter Blattmann said, on Februar 3, 2016 at 10:57 am

    Was wäre wenn? – ja, ich denke das Meiste kann ich bejahen und träumen darf man immer, aber einiges scheint mir doch zu idealistisch. Aber wir dürfen träumen. Ich befinde mich im Lebensendspurt. Ich bin traurig über vieles wie es ist. Und ich habe resigniert, dass Weisheit etwas allgemeines wird, wenn es den überhaupt jemals war. Die Schweiz ist und war wohl nie mehr als eine Möglichkeit. Und wir wissen das Mögliche ist ungeheuer! Also ihr im Geiste verwandten, nicht den Glauben an die Veränderung zum Guten (seien wir bescheiden – zum Besseren) verlieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: