AUSWANDERERBLOG

1:12

Posted in Politik by ruedibaumann on Oktober 13, 2013

Am 24. November wird bekanntlich in der Schweiz über die 1:12 Initiative abgestimmt. Selbstverständlich werde ich als Auslandschweizer vorbehaltlos ein Ja in die Urne werfen (bzw. elektronisch abstimmen), damit folgender Text in die Bundesverfassung aufgenommen wird:

„Der höchste von einem Unternehmen bezahlte Lohn darf nicht höher sein als das Zwölffache des tiefsten vom gleichen Unternehmen bezahlten Lohnes. Als Lohn gilt die Summe aller Zuwendungen (Geld und Wert der Sach- und Dienstleistungen), welche im Zusammenhang mit einer Erwerbstätigkeit entrichtet werden.“

Natürlich wird im Vorfeld der Abstimmung von Economiesuisse und rechtsbürgerlichen Kreisen einmal mehr der Teufel an die Wand gemalt und vom Untergang der Schweiz fabuliert, wenn gewisse Abzocker künftig „nur“ noch etwa eine halbe Million Jahressalär garnieren düften…

Lasst euch nicht für dumm verkaufen und stimmt Ja zu einer etwas gerechteren Lohnpolitik!

1:12.ch

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Baumann Ed said, on Oktober 14, 2013 at 11:16 am

    Super! Ganz klar: JA

  2. Regina said, on Oktober 14, 2013 at 11:42 pm

    Sollte man weltweit gesetzlich einführen !!!Kurz und bündig – ich bin total begeistert


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: