AUSWANDERERBLOG

Grössenwahn

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on September 30, 2013

Im Département Somme, im Norden Frankreichs wehrt sich eine aktive Umweltorganisation Novissen seit Monaten gegen den Bau und Betrieb eines riesigen Milchviehstalls:

Nicht weniger als 1000 Milchkühe will die Firma Ramery in einem Stall füttern und melken. Gülle und Mist sollen in einer Biogasanlage verstromt und ins EDF-Netz eingespiesen werden.
Für die Verteilung der „Hofdünger“ sind Abnahmeverträge auf einer Fläche von 3000 ha vorgesehen. Die Kuhherde würde dreimal pro Tag gemolken und man rechnet mit einem durchschnittlichen Milchertrag von 11 500 Liter pro Kuh und Jahr.

Damit wird leider auch in Frankreich ein weiterer Schritt zur Industrialisierung der Landwirtschaft getan. Die durchschnittliche Milchviehherde umfasste bisher nur etwa 50 bis 80 Tiere.

Le Monde 30.9. 2013

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Baumann Ed said, on Oktober 1, 2013 at 11:39 am

    Schöner Widerstand!Ist es auch schon irgendwo gelungen, so etwas abbzubauen?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: