AUSWANDERERBLOG

Der europäische Landbote

Posted in Politik by ruedibaumann on November 2, 2012

«Friede den Hütten, Krieg den Palästen!», forderte Georg Büchner 1834 in seinem Pamphlet «Der hessische Landbote». 178 Jahre später gibt es nun auch einen «Europäischen Landboten», so nennt nämlich der streitbare österreichische Autor Robert Menasse sein neues Buch. Ist es – nach Büchners Vorbild – auch eine Kampfschrift?

Ich habe Büchners Pamphlet (noch) nicht gelesen, dafür umso aufmerksamer das Buch von Robert Menasse, das ich kürzlich von einem Freund geschenkt erhielt.
Menasse räumt auf mit vielen Klischees, die über die Europäische Union kursieren. Er argumentiert, dass die gegenwärtige Krise durch die einzelnen Länder-Regierungen verursacht wurden und werden, weil sie sich der Verteidigung nationaler Interessen verpflichtet fühlen statt europäisch zu denken. Er fordert denn auch explizit die Aufhebung des europäischen Rats und dafür die Stärkung der Kommission (als eigentliche europäische Regierung) und des europäischen Parlamentes. Souveränitätsverzicht der Nationen zu Gunsten eines friedlichen Europas!

Aber hören Sie selbst: DRS2

Kurzbeschrieb:

Robert Menasse reist nach Brüssel und erlebt eine Überraschung nach der anderen: offene Türen und kompetente Informationen, eine schlanke Bürokratie, hochqualifizierte Beamte und funktionale Hierarchien. Kaum eines der verbreiteten Klischees vom verknöcherten Eurokraten trifft zu. Ganz im Gegenteil, es sind die nationalen Regierungen, die die Idee eines gemeinsamen Europa kurzsichtigen populistischen Winkelzügen unterordnen. Damit werden sie zu Auslösern schwerer politischer und wirtschaftlicher Krisen in der EU. Menasses furioser, dem Geist Georg Büchners verpflichteter Essay fordert nichts weniger als „die Erfindung einer neuen, einer nachnationalen Demokratie“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: