AUSWANDERERBLOG

Agropoly

Posted in Politik by ruedibaumann on Januar 25, 2012

Die Hälfte der Weltbevölkerung lebt auf dem Land. Sie erwirtschaftet weit mehr als die Hälfte ihres Einkommens aus der Landwirtschaft. Von weltweit etwa 450 Millionen Bauernhöfen sind 85 % kleinbäuerlich. Diese produzieren etwa die Hälfte aller Nahrungsmittel.
Auf industrialisierten Plantagen und Farmen sind rund 450 Millionen Landarbeiter tätig. Diese großen Farmen sind immer häufiger im Besitz von Banken oder anderen großen Unternehmen, die den Bauern Saatgut und Agrarchemie sowie Jungtiere und Futtermittel vorfinanzieren.
Das Interesse der Investoren wächst mit den steigenden Agrarpreisen rasant weiter. Flächen von der Größe Frankreichs werden jedes Jahr ins Ausland verkauft. Diese Landnahme (Land grabbing) betrifft besonders Afrika.

Ein Beispiel:

Hohe Konzentration in wenigen Jahren: 1996 hielten die zehn größten Unternehmen der Saatgutindustrie einen Marktanteil von unter 30 %. Heute kontrollieren die drei größten Unternehmen über 50 % des Marktes. Das Saatgut wurde in vielen Fällen teurer. Die drei Marktleader beim Saatgut sind allesamt auch führende Pestizidverkäufer.

Das und noch viel mehr steht in einer neuen Broschüre der Erklärung von Bern, die hier heruntergeladen werden kann!