AUSWANDERERBLOG

Dioxin-Skandal 2011

Posted in Diverses by ruedibaumann on Januar 7, 2011

Was mich wundert ist nicht, dass regelmässig Lebensmittelskandale öffentlich werden. Mich wundert, dass offenbar der gegenwärtige Dioxin-Skandal nur die deutschsprachigen Länder beschäftigt. Jedenfalls habe ich hier in französischen Medien bisher nichts darüber gehört, gelesen oder gesehen. Dabei ist doch Frankreich sehr agressiv in die Produktion von Agrotreibstoffen eingestiegen und hat eine ganze Reihe von entsprechenden Anlagen zur Biodieselproduktion aus dem Boden gestampft.

Allerdings ist mir auch noch nicht klar, ob, wie und warum bei der Produktion von Agrotreibstoffen Dioxin entstehen kann? Die diversen Artikel in Spiegel Online geben dazu auch keine konkreten Hinweise. Gibt es jemanden, der darüber verbindliche Aussagen machen kann?

Massentierhaltung und Zufütterung von betriebsfremden Futtermitteln birgt immer die Gefahr von Lebensmittelkontamination. Wenn man Fleisch und Eier essen will, sollte man darauf achten, dass diese Produkte von Biobetrieben mit ausschliesslich betriebseigenen Futtermittel stammen. Dazu gibt es glücklicherweise immer mehr Möglichkeiten.

Inzwischen dürfen (vorübergehend) in Deutschland 4’700 Bauernbetriebe keine Produkte mehr auf den Markt bringen. Die beim deutschen Futterfetthersteller Harles und Jentzsch gemessenen Dioxinwerte liegen bis zu 77-mal höher als erlaubt.