AUSWANDERERBLOG

Düngerfabrik

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on März 31, 2010

Hier sehen Sie eine unserer Bohnenpflanzen (Févéroles). Nichts Besonderes, werden Sie denken.

Wenn sie genauer hinschauen, auf das Wurzelwerk der Pflanze, dann sehen Sie so komische Knöllchen. Eine Krankheit?

Nein, keine Krankheit, eine Düngerfabrik! Es handelt sich um sog. Knöllchenbakterien die mit Leguminosen eine Symbiose (innige Lebensgemeinschaft) eingehen, und die phantastische Fähigkeit haben, den Luftstickstoff (N) in für die Pflanze verfügbaren biologischen Dünger umzuwandeln!
Das A und O für den biologischen Landbau! Dieser biologische Dünger kann nicht nur durch die Bohnen selber genutzt werden sondern als Pflanzenreste auch für die Nachfolgekulturen.

Man stelle sich vor: eine Tonne Stickstoffdünger entspricht zwei Tonnen Erdoel! Dank diesen kleinen Düngerfabriken sparen wir allein auf unserem Bohnenfeld tonnenweise Erdoel ein!
Provokative Frage: Warum erreicht der Biolandbau erst weniger als 2% der Ackerflächen?