AUSWANDERERBLOG

Blois an der Loire

Posted in Von Tag zu Tag by ruedibaumann on März 27, 2008

Das Städtchen Blois, an der Loire gelegen, ist so wie ich mir Frankreich vorstelle: Beschaulich, eine schöne Brücke über den Fluss, unverbaute Ufer, Blumenrabatten und ein Château. Vive la France!

Blois

Brücke über die Loire

Blois, Loir-et- Cher

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. stadtwanderer said, on März 31, 2008 at 1:38 pm

    unterschätze blis nicht!eudes de blois (otto von blois), graf aus demselben ort, herzog der champagne, griff 1032 auch nach dem titel des königs von hochburgund. das bezeichnete damals die ländereien dies- und jenseits des juras, also das doubs- und aaretal.dazu tritt er im seeland mächtig auf. er bekämpfte den adel, der sich unverändert burgundisch verstand und nicht zu ihm, einem fernen verwandten des letzten burgunderkönigs rudolf iii. halten wollte. dabei zerstörte er das castell neuenburg, und verwüstete er das städtchen murten sowie die dörfen im seeland.1034 liess sich kaiser konrad ii. zum neuen könig von (hoch)burgund krönen, und stiftete die heute noch stehende kirche von payerne. seine vasallen, die herren von oltigen resp. fenis (vinelz) bautten strassen zwischen basel und lausanne und bewachsten sie. ihre nachfahren, die grafen von neuenburg gründete die heutige stadt auf dem heutigen stadthügel erneut und bauten die herrschaft bis nidau, büren, aarberg aus. schliesslich kam auch die herzöge von zähringen, um an der aufbauarbeit zu helfen, und begründeten murten erneut, sowie die städte fribourg, bern und burgdorf.du sieht, dein seeland und seine umgebung sind sehr wohl aus den nicht unproblematischen beziehungen zu blois an der loire hervorgegangen.stadtwanderer

    Liken

  2. RB said, on März 31, 2008 at 8:19 pm

    @stadtwandererAlso wenn ich gewusst hätte , dass der Otto von Blois vor 976 Jahren das Seeland drangsaliert hat, dann wären wir nicht nur in der Stadt umhergeschlendert, sondern hätten uns ganz genau nach altem Diebesgut umgesehen und allenfalls den Maire zu Reparationszahlungen aufgefordert…Jedenfalls werden wir vor dem nächsten Besuch in einer burgundischen Stadt eine spezielle Stadtwanderungsinformationsveranstaltung besuchen. Lieber Stadwanderer, wie wäre es mit einer gelegentlichen Wald- und Wiesenwanderung in der Gascogne?HerzlichRuedi

    Liken

  3. stadtwanderer said, on März 31, 2008 at 9:35 pm

    klar, komme ich in die gasco! auf den spuren von orgetorix, eudes und stephanie%ruedi …

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: