AUSWANDERERBLOG

Nachlese

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on November 30, 2020

Wir haben zusammen mit einer Mehrheit der Schweizer Bevölkerung der Konsernverantwortungsinitiative zugestimmt aber trotzdem verloren. Das veraltete Ständemehr blockiert zunehmend den gesellschaftlichen Wandel in der Schweiz. Es mag sein, dass diese Modernisierungsbremse vor Jahrzehnten eine gewisse Berechtigung hatte. Durch die Bevölkerungsentwicklung ist jetzt aber die Privilegierung der erzkonservativen innerschweizer Kleinkantone zu einer demokratiepolitischen Farce geworden. Es kann doch nicht sein, dass ein Stimmberechtigter in einem Grosskanton bis zu vierzig mal weniger zählt als einer in einem Kleinstkanton.

Ich weiss natürlich, dass eine entsprechende Verfassungsrevision wiederum ein Ständemehr brauchen würde! Switzerland you have a problem!

Ich tröste mich mit dem uneingeschränkten Wahlsieg der Rot-Grünen und der Frauen in der Stadt Bern!

Tagged with:

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Damian Albrecht said, on Dezember 8, 2020 at 12:21 pm

    Das Ständemehr ist nicht bestimmt nicht veraltet, denn sonst hätten die Bürger aus diesen Bevölkerungsärmeren Kantonen praktisch keine Mitsprache mehr, weil einzig und allein die Anzahl zählen würde. Und dazu käme das man sich dann nur noch um die Stadt oder Stadt nahen Bürger kümmern würde, da ja die Bürger vom Land keine entsprechende Masse mehr stellen würde.

    Hierbei geht es einzig und allein um die oben genannte Meinung bezüglich Ständemehr. Das das klar ist!

    Freundliche Grüsse
    Damian Albrecht

    Gefällt mir

    • ruedibaumann said, on Dezember 8, 2020 at 1:35 pm

      Das sehe ich schon. Es wären aber auch Varianten denkbar: zum Beispiel 1 zu 6 (so war es ursprünglich als dieser Verfassungsartikel erlassen wurde bei sehr viel kleineren Bevölkerungszahl). Wenn heute aber eine Stimme im Kanton Appenzell 40 mal mehr zählt als eine Stimme im Kanton Zürich führt das unweigerlich dazu, dass die Schweiz durch konservative um nicht zu sagen reaktionäre Stimmen in ihrer gesellschaftlichen Entwicklung ausgebremst wird!

      Gefällt mir

      • Damian Albrecht said, on Dezember 10, 2020 at 1:57 pm

        Das mit dem Verhältnis kann schon sein, das weiss ich jetzt nicht. Hätten sie einen Lösungsvorschlag?
        Initiativen wie jetzt z.B. die KVI scheitern oder haben so wenig stimmen, weil geschätzt 1/4 – 1/3 der Bevölkerung einfach für das Abstimmen was der Bundesrat empfiehlt, wenn sie sich nicht entscheiden können.
        Zu guter Letzt muss man sich auch immer im klaren sein, das Demokratie eine Diktatur der Mehrheit ist.

        Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: