AUSWANDERERBLOG

Wunschlisten

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on Oktober 23, 2019

Bieler Tagblatt von gestern

Nach den hunderten Gratulationsmails wird einiges auf die neu gewählten Parlamentarier einprasseln. Schon behauptet der nicht gewählte Präsident des Bernischen Bauernverbandes (SVP, was denn sonst?), Kilian sei ein Hardliner und unter den Bauern schlecht vernetzt…. Die Biobauern zählen offenbar nicht. Weil Kilian die Forderungen des Bauernverbandes (u.a. keine weiteren Biodiversitätsflächen zulassen!) nicht unterschreiben wollte, wurde er als einziger praktizierender Landwirt vom BBV nicht als bäuerlicher Vertreter akzeptiert. Dafür aber der Steuerbeamte Werner Salzmann…

Einsatz für eine grünere Landwirtschaftspolitik wird von vielen bäuerlichen Parlamentarier (Frauen hatte meines Wissens bisher keine darunter) immer gleich als Hochverrat angesehen. SVP-Bauernvertreter sind selbstverständlich in vielen Verwaltungsräten von Fenaco, Milchverbänden, Fleischvermarktungsbetrieben, Banken, Versicherungen usw. vertreten und gelten daher als „vernetzt“. Transparenz über ihre finaziellen Entschädigungen besteht selbstverständlich nicht. Nur nebenbei: der Vizedirektor des Schweizerischen Bauernverbandes hat als VR der Raiffeisenbank während Jahren 170’000 Franken „verdient“.

Zum Glück haben viele Bäuerinen und Bauern nicht mehr SVP sondern grün gewählt.

Es wäre an der Zeit, dass auch der Bernische Bauernverband endlich über die Bücher gehen würde und sich weniger parteipolitisch und mehr im Interesse einer umwelt- und tiergerechten Landwirtschaft engagieren würde!

 

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. adriankrebs said, on Oktober 23, 2019 at 5:06 pm

    Da trägst Du jetzt schon etwas gar dick auf, komm ein wenig aus dem Schützengraben, unter den bäuerlichen ParlamentarierInnen gibt es einige Frauen, ja gar im Bernbiet, BauernZeitung lesen genügt https://www.bauernzeitung.ch/artikel/baeuerliche-vertretung-schweiz-wahlen-2019-staenderat-nationalrat-4 Kilian wurde übrigens unterdessen vom Bauernverband national in die Konferenz der bäuerlichen Parlamentarier eingeladen, also alles halb so wild. Die Grünen kommen jetzt auch hübscheli an die Fleischtöpfe, diejenigen, die es noch essen wollen…

    Liken

    • ruedibaumann said, on Oktober 23, 2019 at 5:39 pm

      Da bin ich ja beruhigt und freue mich auf die ersten positiven Voten und Stimmen aus dem „rechten“ Bauernlager für eine ökologischere Landwirtschaftspolitik!

      Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: