AUSWANDERERBLOG

Frankreich hat gewählt

Posted in Politik by ruedibaumann on April 27, 2017

Frankreich hat gewählt

Kolumne im heutigen Bieler Tagblatt 

Séverine und Olivier, unsere Freunde im Dorf ,wollen den Linksaktivisten Mélenchon wählen. „Der Einzige der wirklich etwas Neues bringt, der mit den alten Rezepten bricht und das Geld dort holt wo es ist, bei den Reichen!“

Wir wollen taktisch wählen, für den sozialliberalen Macron stimmen, um unter allen Umständen Le Pen zu verhindern und – wichtig für uns – Europa zu retten! Nur die beiden erstplazierten Kadidaten können am 7. Mai zur Stichwahl antreten.

Auf dem sonnigen Weg zum Abstimmungslokal im kleinen Dorf treffen wir auch noch auf André, den Gemeindepräsidenten. „On veut sauver la France!“ scherzen wir. Die Urnen sind offen von morgens acht Uhr bis abends um 19 Uhr, immer betreut von mindestens zwei Personen aus dem siebenköpfigen Gemeinderat. Der ganze Aufwand für 81 Gemeindebürger, 64 Stimmberechtigte. Die Gemeinderäte sind stolz auf die neu renovierte Mairie. An der Wand hängt das Poster mit der Orchidee de Traversères, der seltenen, erst kürzlich beschriebenen, wild wachsenden Orchidee auf unseren Feldern.

Abends um punkt 20 Uhr sitzen wir alle vor dem Fernseher und sind gespannt auf die erste Hochrechnung. Macron und Le Pen erscheinen auf dem Bildschirm, Macron mit 23,9% und Le Pen mit 21,7% der Stimmen! Dahinter mit rund 20% der Stimmen Fillon und Mélenchon. Eigentlich alles so wie in den Umfragen vorausgesagt!

Wir sind erleichtert. Auch wenn die Rechtsnationalisten des Front National (bei uns Fraschos genannt) es jetzt in die Stichwahl geschafft haben, ist das Rennen gelaufen. Macron wird der nächste Präsident der Republik!

Aber wer ist dieser 39jährige Emmanuel Macron? Sein „weder links noch rechts sondern vorwärts (en marche)“ tönt wie anno 1986 als wir im Bernbiet die Freie grüne Liste gründeten… Sehr wischiwaschi, extrèmement floux!

Gehört er der „gauche réformiste“ oder der „droite sociale“ an? Wir lassen uns überraschen!

Die eigentliche Sensation der Wahl in Frankreich ist, dass die beiden grossen Parteien, die rechten bürgerlichen Republikaner und die linken Sozialisten, die seit Jahren alternierend den Präsidenten der Republik gestellt haben, es nicht einmal in die Endausmarchung geschafft haben! Aber wir dürfen auch nicht vergessen: im Juni wird auch noch das 577-köpfige Parlament neu bestellt. Was wird aus den staatstragenden Parteien? Was kann ein Präsident verändern, wenn er keine parlamentarische Mehrheit hinter sich hat? Fragen über Fragen.

Übrigens: in unserer bäuerlich geprägten Gemeinde Traversères in der France rurale betrug die Stimmbeteiligung 94%!

Am meisten Stimmen erhielt der Linksaktivist Mélenchon!

 

Ruedi und Stephanie Baumann

Bn und St.jpg

 

 

 

Tagged with:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: