AUSWANDERERBLOG

LUCA

Posted in Diverses by ruedibaumann on Juli 14, 2013

LUCA heisst: „Last Universal Common Ancestor“, also „letzter gemeinsamer Vorfahre“. Mit anderen Worten: alle Lebewesen der Erde stammen von einer gemeinsamen Urzelle ab. Interessant ist natürlich die Frage, w i e LUCA, die Urzelle des Lebens entstanden ist.

Einen sehr lesenswerten Artikel dazu habe ich der Broschüre der Universität Bern (unipress@unibe.ch) zum Thema Mission Weltraum entnommen. Danach begann vor rund vier Milliarden Jahren, als die Erde abgekühlt und flüssiges Wasser vorhanden war, die Entwicklung hin zum Leben:

Heute überwiegt die Meinung, dass die Entstehung von Leben wenig mit einem glücklichen Zufall zu tun hat, sondern aufgrund der chemischen und physikalischen Eigenschaften der Materie unweigerlich geschieht, sobald erstens flüssiges Wasser, zweitens eine Reihe von organischen Molekülen und drittens anorganische Oberflächen wie etwa Lehm vorhanden sind.
Mit dem sog. „Ursuppen-Experiment“ wurde nachgewiesen, dass sich auf der frühen Erde spontan die zentralen Bausteine des Lebens aus einfachen anorganischen Verbindungen bilden konnten. Ob dies nun eher bei Unterwasservulkanausbrüchen oder in langsam austrocknenden seichten Lagunen geschah, macht keinen wesentlichen Unterschied. Zudem zeigen chemische Analysen von Meteoriten, dass diese ebenfalls viele organische Moleküle beinhalten. Das belegt, dass diese Moleküle auch anderenorts im Universum entstehen.

Prof. Dr. Oliver Mühlemann: „Man kann es kaum genug hervorheben: das hier beschriebene Szenarium ist keine Aneinanderreihung vieler höchst unwahrscheinlicher Ereignisse, sondern hat sich auf der jungen Erde wahrscheinlich tausend- wenn nicht millionenfach abgespielt und spielt sich auch jetzt immer noch überall im Universum ab“.