AUSWANDERERBLOG

Tomaten, Pomme d’oro, Paradiesapfel…

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on August 13, 2012

Bei uns ist die Zeit der grosse Tomatenernte. Stephanie verarbeitet gegenwärtig Tomaten von früh bis spät!
Dank eigenem Saatgut und Setzlingen sind unsere biologischen Paradiesäpfel viel chüschtiger als was man in aller Regel im Restaurant oder beim Grossverteiler erhält.
Erstaunlicherweise sind die Freilandtomaten hier aus unserem Potager viel weniger krankheitsanfällig als seinerzeit in der Schweiz.

Frischsalate, getrocknet, eingemacht, zu diversen Saucen verarbeitet… unsere Tomaten schmecken köstlich!

Ganz ander ist das laut Le Monde Magazin mit dem heutigen Tomatenangebot im Handel: Qui a volé le goût de la Tomate? frägt die Zeitung provokativ. Die grossen Saatgutfirmen hätten während Jahrzehnten nur noch auf Ertrag und Haltbarkeit gezüchtet und den Goût der Tomaten völlig aus den Augen bzw. Gaumen verloren. Wer kennt das nicht: die vom Aussehen her makellosen Hybridsorten schmecken nach gar nichts mehr und vermiesen jedes Essen!

Die Moral der Geschichte: Die Saatgutproduktion darf nicht industrialisiert werden. Rettet les semences fermier und deren biologische Vielfalt! Bringt die geschmacklosen Tomaten dem Grossverteiler zurück!