AUSWANDERERBLOG

Grasgrüeni Chüe

Posted in Literatur, Patrimoine et architectures by ruedibaumann on April 21, 2011

e gueti chue
mues
es muu vou gras
mit zuene n ouge
öppe
füfzg mau chöie
bevor sis
ds zwöite mau
schlückt
nume so wird
ds grüene gras
schön wiss.

Ernst Eggimann

Lieber Ernst, herzliche Gratulation zu deinem 75sten Geburtstag! U ner hört! Hei land donner!

Hören

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Martin said, on April 21, 2011 at 10:48 pm

    ?

  2. RB said, on April 22, 2011 at 8:34 am

    @MartinC’est le schwyzzerdütsch, non le bärndütsch!

  3. Martin said, on April 23, 2011 at 11:31 am

    OK – dann ist’s was anderes.Eine gute Kuhmuss das Maul voll Grasmit geschlossenen Augenmehr als fünfzig mal kauenbevor sie es das zweite mal schlucktnur so wird das grüne Gras schön weiß (Milch).Ist das ungefähr richtig dechiffriert?Der Zugang geht hier wohl mehr über’s Herzals über den Verstand. Verstand? Welcher Verstand?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: