AUSWANDERERBLOG

Es geht doch!

Posted in Agrikultur, Politik by ruedibaumann on November 4, 2019

Im Zusammenhang mit der „weniger Fleisch essen“-Diskussion, wird immer wieder behauptet, die Landwirtschaft könne gar nicht so viele Menschen pflanzlich ernähren und die Umstellung sei nicht möglich usw.

An unserem Beispiel will ich kurz darstellen, dass sehr viel mehr möglich ist, man muss es nur tun!

Wir produzieren bzw. pflegen auf unserem viehlosen Betrieb (70 ha) hier in der Gascogne seit rund 20 Jahren u.a. folgendes (alles Bio zertifiziert):

Diverse Getreidearten (Weizen, Gerste, Dinkel, Hafer, Triticale)

Sonnenblumen

Bohnen (févéroles), Sojabohnen

Erbsen (Kichererbsen, pois ciche)

Luzerne

Viel Biodiversität auf Naturwiesen, u.a. 28 verschiedene wilde Orchideenarten in den Blumenwiesen

15 km Hecken- oder Waldrandanstoss mit Brombeeren und Walnussbäumen

Reben zur Weinherstellung (Selbstversorgung)

Obst und Gemüse zur Selbstversorgung

Holz aus 10 ha Eichenwälder

Da wir keine Tiere halten, fällt auch kein Hofdünger an. Dennoch haben wir noch nie Dünger zugekauft. Die Düngung erfolgt ausschließlich über Stroh- und Pflanzenreste (Flächenkompostierung) und Leguminosen (Gründüngung).

Selbstverständlich wenden wir auch keine Pestizide an!

Natürlich sind die Flächenerträge geringer als in der Intensivlandwirtschaft, aber bei vorwiegend pflanzlicher Ernährung können wir mit unserem Betrieb trotzdem sehr viel mehr Menschen ernähren als das mit der Fleischproduktion möglich wäre.

Energie : Wir produzieren mit einer Photovoltaique-Anlage elektrische Energie und speisen diese vertraglich ins öffentliche Netz ein.

Zukauf Dieseltreibstoff für Traktor und Hybrid-Auto

IMG_2050

Mischung Févéroles und Hafer

 

Tagged with:

Ankunft zuhause…

Posted in Bauernland by ruedibaumann on Oktober 10, 2019

Hofzufahrt La Oueyte

 

Tagged with:

Arbeit im Steinbruch

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Oktober 5, 2019

Trockenmauern erstellen am frühen Morgen

 

IMG_1918

 

IMG_1917

Tagged with:

Sonnenuntergang in der Gascogne

Posted in Comédie française by ruedibaumann on Oktober 4, 2019

Ein bisschen kitschig, aber wunderschön!

 

IMG_1913

Tagged with:

Äs herbschtelet…

Posted in Bauernland by ruedibaumann on Oktober 2, 2019

… u äs stübt ging meh!

 

IMG_1889

Tagged with:

Die Schatten werden länger…

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on September 29, 2019

IMG_1885

Tagged with:

Tomaten, Feigen…

Posted in Bauernland by ruedibaumann on September 16, 2019

IMG_7291

IMG_7294

IMG_7295

IMG_7297

Tagged with:

Es gibt sie noch…

Posted in Agrikultur by ruedibaumann on Mai 3, 2019

… die artenreichen Wiesen! Aber die agrarpolitischen Massnahmen sind leider auch in Frankreich immer noch nicht so ausgestaltet, dass der Bauer dafür belohnt wird… Mi muess d’Fröid viu rächne!

IMG_6656

 

IMG_6680

Leider sind sterile Maisfelder viel lukrativer!

Tagged with:

Es grünt so grün…

Posted in Agrikultur, Bauernland by ruedibaumann on April 29, 2019

Weizen (blé tendre) am Ährenschieben, Margeriten (marguerites) und Lein (Lin) blühen, Sonnenblumen (tournesol) keimen…

 

IMG_6642

 

IMG_6625

 

IMG_1050

 

IMG_1043

 

Tagged with:

Orchideen am Feldrand

Posted in Bauernland, Orchideen by ruedibaumann on März 26, 2019

IMG_6331

IMG_6333

IMG_6330

Tagged with: