AUSWANDERERBLOG

Massaker von Oradour

Posted in Patrimoine et architectures, Uncategorized by ruedibaumann on November 9, 2017

Die tief hängenden, trüben Wolken und der Nieselregen passen irgendwie zu der  Gedenkstätte in Oradour-sur-Glane in de Nähe der Stadt Limoges. Am 10. Juni 1944 haben   die Nazis hier ein furchtbares Massaker angerichtet: die ganze Dorfbevölkerung, 642 Menschen, darunter mehr als 400 Frauen und Kinder wurden durch die Waffen-SS brutal ermordet und verbrannt. Nur 6 BewohnerInnen überlebten schwerverletzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Oradour

Die Ruinen des Dorfes, der noch intakte Friedhof  und das Museum zeigen am Beispiel von Oradour eindrücklich, wieviel Leid der Zweite Weltkrieg über das Land gebracht hat. Niemals vergessen! Souviens-toi! Remember!

IMG_9125

IMG_9135

IMG_9134

IMG_9124

Tagged with:

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Meermond said, on November 9, 2017 at 8:39 pm

    Gefällt mir insofern, dass das ein wichtiger, guter Artikel ist. Bilder super!

  2. Hansjürg Sieber said, on November 12, 2017 at 2:57 pm

    Nie wieder Krieg ! Zumindest die EU will dies in Europa garantieren, die EU – ein Friedensprojekt. Und die Schweiz – mitten in Europa – ziert sich immer noch, für mich unverständlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: