AUSWANDERERBLOG

Hofgeschichten: Bauernhof Inselmatt im Laufe der Zeit

Posted in Bauernland by ruedibaumann on Oktober 13, 2015

Inselmatt_1929 (1)

1929

Meine Grosseltern Otto und Lina Röthlisberger-Hauser bewirtschaften den vielseitigen Hof mit einem oder zwei Angestellten.

Milchwirtschaft und Schweine und Hühnerhaltung, vielseitiger Ackerbau, schöne Hostet, Milchsammelstelle für die übrigen 15 (!) Bauern in Suberg. In den 30er Jahren erster Hürlimann-Traktor auf dem Hof.

Inselmatt_1937 (1)

1937

Keine grossen Veränderungen, um die SBB-Station entstehen die ersten Arbeiterhäuser.

Inselmatt_1946 (2)

1946

Während und nach dem 2. Weltkrieg helfen internierte Polen auf dem Hof mit. 1946 übernimmt der Schwiegersohn Rudolf Baumann-Röthlisberger zusammen mit seiner Frau Lina (meine Eltern) den Betrieb in Pacht. In der Regel arbeiten ein Lehrling aus dem Welschland, die Grosseltern und wir drei Kinder  auf dem Betrieb mit. Die Obstgärten sind schon ausgedünnt.

Zupacht von weiteren Landwirtschaftsflächen.

Weiterhin Milchwirtschaft und vielseitiger Ackerbau (Zuckerrüben, Kartoffeln, Getreide, Drescherbsen, Obstbau)

Inselmatt_1976 (1)

1976

Nach dem frühen Tod meines Vaters kaufen Stephanie und ich den Hof Inselmatt von meiner Mutter (1975).

Umstellung vorübergehend auf viehlosen Ackerbau, Biolandbau. 1983 beginnen wir mit der Mutterkuhhaltung und der Direktvermarktung von Natura-Beef. Umfassende Gebäuderenovationen, Einbau einer zweiten Wohnung im Obergeschoss.

Ennet der Bahnlinie breiten sich die Einfamilienhausquartiere weiter aus. Wir führen eine umfassende Güterzusammenlegung durch (1978-1998 Gesamtmelioration Grossaffoltern)

Inselmatt_2004 (1)

2004

Nach 25 Jahren bauern auf der Inselmatt verkaufen wir den Hof an unseren jüngeren Sohn Kilian. Seither wird die Inselmatt von Kilian und Bettina bewirtschaftet (www.suberg.ch). Sie sind inzwischen die letzten von ehemals 15 Bauern in Suberg. Die Direktvermarktung von Freiland-Weidefleisch (Angus und Aubrac) ist jetzt das wichtigste Standbein. Daneben pflanzt Kilian die alte Hostet neu: alte Apfel- und Zwetschgensorten, Nussbäume, Buntbrachen

Wir wandern in den Südwesten von Frankreich aus und beginnen noch mal von vorne… (2001) 😉

Merci Simon für das Aussuchen der Flugaufnahmen bei swisstopo!

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Fritz Häni said, on Oktober 13, 2015 at 1:03 pm

    Schön, als alter Mann diese Bilder von dem Suberg aus meiner Jugendzeit zu sehen.
    Fritz Häni


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: