AUSWANDERERBLOG

Geschichtliches

Posted in Patrimoine et architectures by ruedibaumann on Juni 5, 2007

Der Hofname „La Oueyte“ (auch „La Ouaitte“ geschrieben) stammt aus dem okzitanischen und heisst so etwas wie „Die Schäferin“. Die Ferme hat in den letzten hundert Jahren oft die Hand gewechselt. Nicht wenige der früheren Besitzer sind auf den kargen Böden verarmt und mussten aus finanziellen Gründen den Hof verkaufen….
Die Gebäude sind teilweise mehrere hundert Jahre alt und wurden im Laufe der Zeit immer wieder verändert. Die ganze Domaine war früher von dicken Mauern umschlossen.

Nach dem Krieg bauten 1945 deutsche Kriegsgefangene den heutigen Zufahrtsweg mit Steinen der alten Festungsmauern und leider wurde auch ein alter Turm abgebrochen.

1963 erwarb die aus Algerien zurückkehrende Bauernfamilie Prost den Hof und hat im Laufe einer Generation viele bauliche Veränderungen bewerkstelligt. Die sogenannten „pieds noir“ waren in dieser Zeit in Frankreich sehr zahlreich.
Da keines der vier Kinder der Familie Prost den Hof weiterführen wollte, konnten wir den Betrieb mit den verbliebenen rund 70 Hektaren Land im Jahr 2000 für 600’000 sfr. kaufen. Wir haben die Ferme auf dem Internet gefunden, nachdem wir vorher währen vier Jahren zahlreiche Objekte in Südwest-Frankreich besichtigt haben. Der Hof war die letzten zehn Jahre praktisch stillgelegt, so dass wir vom ersten Tag an mit dem Biolandbau beginnen konnten.
In der Zwischenzeit haben wir selber viel renoviert und erneuert. Inzwischen ist das Dach des Wohnhauses neu gedeckt (mit alten Ziegeln), wir haben eine Heizung eingebaut und die Küche erneuert und sind jetzt auch an die öffentliche Wasserversogung angeschlossen.
Die Felder sind neu eingeteilt, die Entwässerungsgräben erneuert und die Weiden entbuscht.
Aber es gibt noch einiges zu tun…. (mehr darüber in meinem Buch „Bauernland“)

La Oueyte, Aufnahme 1942

La Oueyte, Entrée, vor 65 Jahren….

La Oueyte, Aufnahme Frühling 2007

… und heute!

La Ouaitte, MitarbeiterInnen, 1942

Die zahlreichen MitarbeiterInnen 1942…..

Massey-Ferguson 6270

….und der wichtigste Mitarbeiter 2007!