AUSWANDERERBLOG

Bauernmuseum

Posted in Agrikultur, Bauernland, Politik by ruedibaumann on November 7, 2022

Seit etwa 12’000 Jahren wird Landwirtschaft betrieben. Vorher lebten die Menschen bekanntlich als Jäger und Sammler. –> https://de.wikipedia.org/wiki/Landwirtschaft

Was mich immer wieder erstaunt ist, dass in dieser Zeit während rund 11’900 Jahren die landwirtschaftliche Tätigkeit mehr oder weniger gleich blieb: es wurde von Hand gearbeitet! Natürlich gab es einfachste Werkzeuge wie Messer, Hacken, Gabeln, oder man verwendete erste Zugtiere. Aber die Tätigkeit als Bauer oder Bäuerin blieb Handarbeit.

Geändert hat sich das schwergewichtig erst in den letzten hundert Jahren!

Dieses Bild stammt aus dem Musee paysan in Simorre in SW-Frankreich, aufgenommen vor etwa hundert Jahren. Kühe und Ochsen ziehen eine Lieuse, sprich Bindemäher.

Vor bald 70 Jahren (bis 1965) habe ich persönlich auf der Lieuse meines Grossvaters in Suberg mit der Mechanisierung der Landwirtschaft angefangen….

Inzwischen wurde die Landwirtschaft mehr und mehr industriealisiert, die Bedienung der Maschinen digitalisiert. Traktoren und Vollernter werden immer grösser und schwerer, aber so revolutionär wie in den letzten hundert Jahren wird sich die Landwirtschaft kaum mehr verändern.

Ob das gut oder schlecht ist? Im Jahr 2122 werden „wir“ es wissen….. 😇

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: