AUSWANDERERBLOG

Nostalgiebummel in Bern

Posted in Uncategorized by ruedibaumann on Dezember 18, 2020

Wir haben heute endlich mal den Rosalia-Wenger-Platz im Wankdorf besichtigt. Also: wahnsinnig heimelig ist dieser Platz nicht! Rosalia Grützner-Wenger war Stephanies Grosstante. Ihre Biographie „Rosalia G. ein Leben“ habe ich kürzlich wiedergelesen https://de.wikipedia.org/wiki/Rosalia_Wenger

Das andere Schild (Gardistrasse) wird in nächster Zeit eventuell entfernt. Das fordert die Stadtberner Kommission für Strassenbenennungen, nachdem ein Dokumentarfilm über Gardis Leben (https://www.cineman.ch/movie/2019/AfricanMirror/) dessen sexuelle Übergriffe auf Kinder aufgedeckt hatte (Produzent dieses Filmes ist ein gewisser Simon Baumann, Regie Mischa Hedinger).

Die Geleisanlagen neben der Station Wankdorf sind immer noch ein grosser Bauplatz…

Da ist die Siluette der Berner Altstadt von der Kornhausbrücke aus doch um einiges lieblicher!

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Urs Zumbrunn said, on Dezember 20, 2020 at 1:13 pm

    Zu René Gardi: … der werfe den ersten Stein (Johannes 8,7)

    Gefällt mir

  2. hansjürg Sieber said, on Januar 12, 2021 at 3:55 am

    Zum Rosalia-Wenger-Platz: Solche Un-Orte sind unvermeidlich, sie aber noch mit Persönlichkeiten „auszuzeichnen“ ist würdelos gegenüber diesen Personen. Das Buch ist übrigens lesenswert und sehr eindrücklich.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: