AUSWANDERERBLOG

Orchideenvielfalt auf La Oueyte

Posted in Orchideen by ruedibaumann on Mai 24, 2015

Spiegelein, Spiegelein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?

Anacamptis pyramidalis – Pyramidenorchis

pyramidalis

Serapias vomeracea – Pflugschar-Zungenstendel

Serapias

Auf dem Waldweg: Dactylorhiza fuchsii – Fuchs’ Knabenkraut

D.fuchsii

Ophrys aegirtica – Ophrys du Gers

O.aegirtica

Ophrys apifera – Bienenragwurz

O.apifera

Ophrys scolopax – Schnepfenragwurz

O.scolopax

xSerapicamptis traverseriana – Orchidée de Traversères

traverseriana

Die Orchidee de Traversères gibt es zur Zeit nur 3 mal auf der Welt – alle drei auf unserem Hof La Oueyte in Traversères!

Also, liebe Orchidophile, macht euch auf die Suche… der oder die Erste, die genau diesen Hybrid ausserhalb unserer Ferme findet, erhält ein Wochenende auf La Oueyte geschenkt!

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. adriankrebs said, on Mai 26, 2015 at 7:41 am

    Prächtige Sache, habe leider noch keine O.de T. ausserhalb La Oueyete gefunden, aber eine Frage hätt ich: Wie machst Du das mit dem mähen, Samen die irgendwann ab und dann kannst Du drauflos oder mähst Du da rundherum? Gruess us Frick orchideenfrei (exc. ca 200 Phalaenopsis im Coop natürli…)

    • ruedibaumann said, on Mai 26, 2015 at 3:56 pm

      Also das ist so: Wir bewirtschaften 70 ha Land, davon sind10 ha Orchideenwiesen. Von diesen prairie permanente darf ich bis im Juli keinen Quadratmeter mähen, wenn ich nicht einen Ehekrach riskieren will… 😉
      Bis im Juli haben die meisten Orchideen hierzulande abgesamt. Allerdings sind die Samen einzelner Hybride, zum Beispiel die der Orchidee de Traversères nicht keimfähig! Ein neues Exemplar kann nur entstehen, wenn sich ein ganz bestimmtes Insekt nacheinander auf zwei ganz bestimmte Orchideen („Mutter und Vater“) verirrt!
      Am kommenden Freitag wollen 31 Orchidophyle aus dem Grossraum Paris die Orchidee de Traversères besichtigen und fotografieren!
      Bisher habe ich in diesem Jahr vorläufig nur die Luzernewiesen (prairie temporaire) gemäht und die Pflanzen gleich als Gründüngung auf den Feldern liegengelassen, auch weil der Heuverkauf zur Zeit praktisch am Boden ist.

      Auch wenn du bisher noch keine O.de T gefunden hast, bist du als kritischer Agrarjounalist natürlich bei uns jederzeit herzlich eingeladen. A bientôt?

      PS: Die Orchideenspezialistin bei uns ist ausschliesslich Stephanie und ich nur der Gentlemen-farmer der sie stehen lässt…

      • adriankrebs said, on Mai 26, 2015 at 10:09 pm

        Hab Dank für diese ausführlichen Erklärungen, da muss ja einiges zusammenpassen, dass so eine Augenweide gedeiht, Gratulation an die Orchideenspezialistin! Und merci für die Einladung, habs schon lang im Hinterkopf, wenns ganz gut geht, schaff ichs vielleicht heuer noch, würde mich sehr freuen, kenne ja unterdessen virtuell fast jeden Winkel von Eurem Heimetli, bzw wohl eher Heimet, schöne Orchideensaison weiterhin!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: