AUSWANDERERBLOG

Les pieds dans l’eau!

Posted in Von Tag zu Tag by ruedibaumann on Januar 26, 2014

Drei Tage intensive Niederschläge im Südwesten haben bewirkt, dass gestern alle grösseren Flüsse im Gers über die Ufer getreten sind. Bei unserer Heimkehr gestern Abend haben wir auf 20 Kilometern Länge im Val du Gers vergebens versucht, den Fluss zu überqueren: überall waren Strassen und Brücken überflutet!

Wie die Wasserstandskontrolle in Orbessan zeigt, hatte just am Abend der Fluss seinen Höchststand erreicht. Heute ist der Wasserstand glücklicherweise wieder massiv zurückgegangen, denn für die nächsten Tage sind neue Niederschläge angesagt.

Die Übersichtskarte von Meteo France zeigt deutlich den Hochwasseralarm im Südwesten.

Die Hydrologischen Stationen in ganz Frankreich bieten übrigens eine hervorragende Dienstleistung in Bezug auf die Fliessgewässer: Alle Messstationen im ganzen Land sind online aktuell jederzeit für jedermann abrufbar!

Übrigens: die Schäden des massiven Hochwassers an Gebäuden dürften sich dank den weiten landwirtschaftlichen Überschwemmungsflächen in Grenzen halten. Die Flüsse haben in vielen Fällen noch den notwendigen „Auslauf“!

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Robert said, on Januar 26, 2014 at 5:07 pm

    Ei ei ei, okay, das Wetter ist beim Auswandern immer so ein Problem, Hut ab trotzdem!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: