AUSWANDERERBLOG

Wahlkampf im Bernbiet

Posted in Politik by ruedibaumann on September 28, 2011

Das waren noch Zeiten, als die Bauern- Gewerbe und Bürgerpartei (BGB) mit markanten Politikern im Bundesrat vertreten war: Minger Rüedu, Friederich Traugott Wahlen, Rudolf Gnägi…
Da war die heutige SVP eben noch eine Bauernpartei, behäbig, staatstragend, natürlich bürgerlich, weltoffen, selbstbewusst und tonangebend nicht nur im Agrarkanton Bern.

Und jetzt ist die SVP nur noch omnipräsent mit rassistischen Plakaten, von Zürcher Milliardären finanziert und gesteuert und mit dümmlichen Parolen wie Masseneinwanderung stoppen und EU nie usw.!

Dabei gibt die Partei vor, sich immer noch um die Landwirtschaft zu kümmern und deren Anliegen ernst zu nehmen. Von wegen! Letztes Beispiel ist die Raumplanung: Da wird jahrelang der Kulturlandverlust beklagt, aber wenn es im Parlament gilt dem Raumplanungsgesetz einige Zähne einzusetzen, dann wehrt sich die „Bauernpartei“ mit Händen und Füssen gegen die selbstverständlichsten Regelungen!
Das gleiche Debakel auf dem Milch- und Käsemarkt: obschon oder gerade weil die SVP alle Spitzenfunktionen in den Landwirtschaftsverbänden für sich beansprucht, herrscht hier das reine Chaos, seit sich der Staat aus der Milchkontingentierung zurückgezogen hat.

Kein Wunder, bei dem Politpersonal! Die Berner SVP-Debutation besteht seit der Abspaltung der BDP nur noch aus Hinterbänklern:

Rudolf Joder, eine Nullnummer mit der Ausstrahlung eines verschlagenen Viehändlers.
Amstutz, Rechtausleger, argumentiert wie eine Motorsäge
Aebi, Gantrufer, verdient sich eine goldene Nase an den Bauern die wegen der SVP-Politik aufgeben müssen
von Siebenthal, religiöser Bergbauer der, glaube ich, noch nie etwas gesagt hat.

War da sonst noch jemand? Irgend einer aus dem Berner Jura und der nachgerückte Kumpan aus dem Duo Dick und Doof das zur Zeit mit seinen Plakaten das schöne Bernbiet verschmutzt.

Wer da noch SVP wählt ist selber schuld!

„Bärnbiet oh mi liebi Heimat“

No Responses Yet

Subscribe to comments with RSS.

  1. Kopp Elisabeth said, on September 29, 2011 at 10:27 am

    wie wahr, wie wahr. Ich hoffe, dass viele „SVP-Wähler“ diese Blogg lesen

    Gefällt mir

  2. tobi said, on September 30, 2011 at 2:09 am

    Du meinst das Duo Doof und Doof?

    Gefällt mir

  3. Henry said, on Oktober 9, 2011 at 7:54 pm

    Da ist sie wieder mal die SVP Allergie vom Bume. Lieber noch ein Wandfluh aus der SVP wählen, der in einer Randregion unter schwierigen Verhältnisssen Arbeits-und Ausbildungsplätze schafft. Den ziehe ich den Staatsangestellten bei SP und Grünen allemal vor. Die wissen doch gar nicht was es heisst sich gegen harte Mitbewerber durchzusetzen.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: